Ältere Beiträge zu Blitzlichter

Covid als Krankheit wie jede andere

344023Spanien geht in diesen Tagen einen gewaltigen Schritt in Richtung Ausstieg aus der Pandemie: Als erstes Land in der EU schafft es die Tests für Corona-Infizierte und damit auch die Quarantänepflicht ab. Covid wird seit diesem Montag wie jede andere Krankheit behandelt: Wer sich nicht fit genug zum Arbeiten fühlt, lässt sich krankschreiben. Alle anderen können trotz Infektion am öffentlichen Leben teilhaben. Hier mehr.

Urzeitmikroben reinigen den Bodensee

344008Bei der Suche nach Organismen, die giftiges Ammonium im See unschädlich machen, sind Forschende nun fündig geworden: Es handelt sich um eine wissenschaftlich noch nicht beschriebene Art von Archeen. Bei etwa vier Grad Celsius „verarbeiten“ die Einzeller im Bodensee jedes Jahr schätzungsweise 1763 Tonnen Ammonium. Die Gesamtmasse der nützlichen Lebewesen beziffern die Forschenden auf zwölf Prozent des in einem Jahr gebildeten pflanzlichen Planktons. Mehr bei GEO

Global Resilience Summit 2022

343972Vom 29. MÄRZ – 3. APRIL 2022 – Online und kostenlos. Wie wir unsere individuelle, kollektive und systemische Resilienz angesichts der vielen komplexen Herausforderungen, mit denen die Menschheit heute konfrontiert ist, vertiefen und erhalten können. Den individuellen und kollektiven Wandel hin zu einem tief verkörperten, herzzentrierten, resilienten und erdverbundenen Leben vollziehen. Mit Thomas Hübl, Ken Wilber, Otto Scharmer, PhD, Diane Musho Hamilton, Ronald Siegel, PsyD, Stephen Porges, PhD, Rick Hanson, PhD, und anderen auf englisch. Hier anmelden

Jetzt als DVD

343968„Homo communis – wir für alle“  zum Kauf hier. Der Film stellt Menschen in den Mittelpunkt, die ihre Vision von Kooperation und Teilen leben und zu realisieren versuchen. Der Film spürt Orte solchen Tuns auf – jenseits von Markt und Staat. In Venezuela und Deutschland treffen wir auf Menschen, denen es um stabile Beziehungen, ein verlässliches Miteinander in Arbeit und Leben und ein Teilen der Ressourcen geht.

Warum wollen wir glücklich sein?

343709Frank Kinslow, Autor von „Quantenheilung“ mit einem Event am 1. April 19.30-20.30 Uhr: Warum wollen wir glücklich sein? Für alle bisher gescheiterten “Glückssucher” setzt Kinslow diesen “Erfolgsrezepten” seine provokante These entgegen: Das Glück – das grundlegende “In-Einklang-Sein” mit dem Leben und uns selbst – brauchen wir nicht zu suchen, denn es ist unser Grundzustand, den wir bereits in uns tragen und mühelos wieder aktivieren können. Hier kostenlos anmelden.

Stimmungsbarometer zum Wochenende

343934Nach viel Fleiß an den Steinbocktagen erwartet uns am Sonntag ein Mond in Wassermann, der sich gleichzeitig mit einer SONNE in Widder verbindet. Toller Tag, sich frei zu nehmen, sich interessanten Dingen oder Menschen zu widmen und etwas zu unternehmen, was Ihnen Spaß macht! Hier mehr von Sylvia Grotsch.

Earth Hour 2022

343920Licht aus für einen friedlichen und lebendigen Planeten! „Am 26. März 2022 setzen wir um 20.30 Uhr bei der Earth Hour gemeinsam ein Zeichen. Für Frieden. Für Klimaschutz. Für unseren lebendigen Planeten. Machen Sie mit!“ Mehr erfahren

Ich habe noch andere Träume

343909Ashleigh Barty ist seit 114 Wochen Weltranglistenerste im Tennis. Nun beendet sie überraschend mit erst 25 ihre Karriere – weil sie noch andere Träune außerhalb des Profisportes hat. Beeindruckend diese neue Generation, die neue Werte etabliert.

Karawane der Menschlichkeit

343850Wir helfen Menschen, die auf ihrer Flucht in Not geraten sind. Dabei unterstützen wir ausgewählte NGOs bei ihrer wichtigen Arbeit vor Ort durch Geld- und Sachspenden. Außerdem packen wir selbst an – Menschen für Menschen, das ist was zählt! Hier mehr.

Lebendiger See

343832Der Dümmer ist ein wichtiges Naturschutzgebiet und gleichzeitig ein beliebtes Urlaubsziel. Zum „Tag des Wassers“ am 22. März wird Niedersachsens zweitgrößter Binnensee mit einer Auszeichnung als Lebendiger See des Jahres 2022 gewürdigt. Hier mehr.

Buchtipp

343819Einer newslichter-LeserIn: „Ich habe das Buch „Soviel Du brauchst“ von einer Freundin empfohlen bekommen: Daraus lese ich meinem Vater oder meiner Freundin, die im Krankenhaus liegt, vor. Es sind kleine Mut machende Geschichten.“

future works

343810future works ist die zukunftsorientierte Umsetzungsplattform der Deutschen Gesellschaft Club of Rome auf der innovative Projektideen Realität werden und das Wissen der Mitglieder der Deutschen Gesellschaft Club of Rome oder des jungen Think Tank 30 für Unternehmen, Verbände, Regionen & andere Akteure ins Wirken kommt. Hier mehr.

Ausgezeichnet: Francis Kéré

343802Der Pritzker-Preis 2022 geht an den Architekten Francis Kéré – und damit zum ersten Mal nach Afrika. Kérés Gebäude sind ein sozialer Akt, mit den Menschen für die Menschen gebaut.

Gedankensuppenküche

343770Claudia Shkatov lädt ein: Nie war die Zeit reifer! Wenn Du weißt, dass Gedanken Realität erschaffen und Dein Emotionalsystem als Führungssystem anerkennst. Wenn Du ein klares Commitment spürst, für Deinen Traum vom Leben und unserer Welt in die Führung zu gehen, dann sei ab 22.3.22, 19:00-20:30 Uhr dabei. Auftakt für einen regelmäßiger Zoom Forschungs- und Experimentierraum in dem es darum geht, neue Geschichten zu erzählen, die Dir und dem Leben dienen. Eintritt: 22,- Euro pro Person/Abend. Anmeldung: claudia@claudiashkatov.com, Stichwort: „Gedankensuppenküche“

Online Seminar TCM

343736Das „Lesen“ deiner gesundheitlichen Verfassung auf eine sehr geerdete, intuitive Weise und auch das „Lesen“ der in einer Heilpflanze vorhandenen Qualitäten hilft Dir, besser für Dich selbst zu sorgen. Und außerdem macht es unglaublich viel Freude! Evelin Rosenfeld wird in diesem einzigen online Seminar bei Wild Natural Spirit durch alle Fünf Elemente der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) reisen. Hierbei wird gemeinsam gelernt, wie sich diese fünf elementaren Qualitäten in der menschlichen Verfassung zeigen und in den Heilpflanzen. Hier mehr und anmelden.

Pionieers of Change

343727Viele, viele wunderbare Interviews und Impulse bei den Pionieers of Change: Brücken bauen für eine menschliche Zukunft. Noch bis zum 22. März 2022 hier.

Einladung Live-Webinar mit Sabine Lichtenfels

343703Mittwoch, 16.03.2022 um 19:30 Uhr zum Thema: Krieg beenden, Frieden leben. Wie können wir aus der Matrix der Gewalt aussteigen? Wie können wir uns zu einem Friedensnetzwerk verbinden und Gesellschaften tiefgreifend transformieren, hin zu einem Weltbild der Verbundenheit? Zugangslink zum Webinar hier. Bei Schwierigkeiten beim Einloggen: onlinekurse@terra-nova.earth

Der Traum vom kleiner Wohnen

343662Susanna hat ihr ganzes Leben in einem 200 Quadratmeter großen Haus gelebt. Mit Mitte 60 stellt sie fest, dass ihr das große Haus allein zu viel wird und sie entschließt sich, den Großteil ihrere Sachen loszuwerden und in ein Tiny House zu ziehen. Welche anderen Gründe Menschen haben, in ein solches Haus umzuziehen, im Film „Der Traum vom kleiner Wohnen“ Hier.

ASTROLOGISCHES STIMMUNGSBAROMETER fürs Wochenende!

343623Dieses Wochenende können wir uns so richtig gut auf unsere Bedürfnisse kümmern und Zeit mit den Menschen verbringen, die uns am meisten am Herzen liegen. Hier mehr.

Frauen berichten über den Krieg

343574In diesem Artikel werden mehrere Journalistinnen vorgestellt, die für Texte, Bilder und Fernsehberichte aus Kriegsberichten ihr Leben aufs Spiel setzen und den vielen Opfern ein Gesicht verleihen. „Während das Zeigen von Bombenexplosionen, das Melden von Zahlen und Ereignissen uns nichts vom Leben im Krieg erzählt, braucht es eine Berichterstattung, die uns von konkret Begreifbarem spricht.“ Mehr hier.

Biografiearbeit

343571Um besser zu verstehen: „Nichts in den Biografien von Wladimir Putin und Wolodimir Selenski deutete darauf hin, dass sie einander je begegnen würden. Nun stehen sich die beiden Männer in einem Krieg gegenüber, der die Welt verändern wird.“ Ein ausführlicher und lesenswerter Artikel in der NZZ

PINA – tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren

343494Noch bis zum 11. März wieder mal in der Mediathek: Als Wim Wenders die Choreografin Pina Bausch zum ersten Mal sieht, ist er hingerissen. Und er wird zum Verehrer ihrer Kunst. Was Pina Bausch macht, ist mehr als Tanz, mehr als Theater. Es ist Kunst mit dem Körper, so faszinierend wie unbegreiflich, so fantastisch wie puristisch, so authentisch wie unwirklich. Ihre Kunst, den Tanz, hat er mit seiner eingefangen, dem Film.