Beiträge zu Ideen

Ein Bad in der Suppenschale

Von Dieta Heilmann.  Nackte Frauen in Suppenschalen, wo gibt es denn sowas? Von Pols Potten haben die handbemalten Porzellanschalen mit den badenden Damen einen sexy Charme und sind dabei so einfach zum Liebhaben. Der Stil ist eher Nature im Dampfbad denn frivol. Im feinen asiatischen Stil gibt es dazu Suppenlöffel, auf denen die Slips liegen. Beim Teetassenservice sind auf den Untertassen die Schühchen abgestellt. Weiterlesen ›

Posted in Impulse, Inspiration Getagged mit: , ,

Copyleft statt Copyright

„Wie die Freude ist auch das Wis­sen eines die­ser geheim­nis­vol­len Gemein­gü­ter, die sich ver­meh­ren, wenn wir sie tei­len“, schreibt Lara Mal­lien zu Beginn ihres Arti­kels über Copy­left im Oya-Maga­zin. Im Gegen­satz zum eng­li­schen Begriff Copy­right (wört­lich: Kopier­recht) ver­weist Copy­left auf die impli­zite Dop­pelb­e­deu­tung von left im Sinne von „über­las­sen“. Mal­lien führt aus: „Durch das Copy­left wird das Recht zum Kopie­ren grund­sätz­lich über­las­sen, wäh­rend es durch das Copy­right grund­sätz­lich ver­bo­ten wird. Statt einen exklu­si­ven Besit­zer von geis­ti­gem Eigen­tum zu defi­nie­ren, wirkt sie inklu­siv nach dem Motto Mit­er­fin­den und Wei­te­r­er­fin­den erlaubt.“ Das Copy­left-Ver­fah­ren wurde erst­mals von der Free Soft­ware Foun­da­tion ver­wen­det. Aber der „Virus“ ist bereits auf die Welt der mate­ri­el­len Güter über­ge­sprun­gen. So wer­den erste Kon­struk­ti­ons­pläne für Elek­tro­au­tos, Designs für Mode oder Möbel unter Copy­left ver­öf­fent­licht. Bei Oya sind alle Arti­kel mit Copy­left ver­se­hen und unter Angabe der Quelle wei­ter zu ver­öf­fent­li­chen.

Posted in Inspiration, Menschen Getagged mit: , ,