Beiträge zu Geschichten

Die Geschichte (m)einer heilsamen Reise

Foto: Johanna Kreuzheck

Von Johanna Kreuzheck. Dies ist die Geschichte einer Reise – einer Reise zu mir selbst. Ich habe sie eine Woche nach meiner Rückkehr aus dem Heiligen Kreis aufgeschrieben. Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter Getagged mit: ,

Wie wird der Winter?

Foto: newslichter

Fozo: newslichter

Weil jetzt wieder die Winterwetterprognosen Hochkonjunktur haben, hier unsere Prognose 😉 Zwei Indianer gehen zum Medizinmann und fragen ihn wie der Winter wird. Der wirft ein paar Steine in die Luft und sagt: “Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.” Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter Getagged mit:

S`Herbschteled

Foto: Pixabay

Es ist Mitte September. Im nahegelegenen Stadtpark lädt eine Ruhebank unter einer alten Linde zum Verweilen ein. Exakt zur gleichen Zeit nehmen eine junge Dame und ein etwas älterer Mann darauf Platz. Guten Tag schöne Frau, sagte der Herr und lupfte seinen schon etwas ältlichen Hut. Darf ich mich vorstellen: Herbst, mein Name, Heribert Herbst. Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter Getagged mit: ,

Schwieriger Tage…

322856 “Heute war ein schwieriger Tag”, sagte Pu, der Bär. Es gab eine Pause. “Willst du darüber reden?” fragte das Ferkel.

Neue Märchen und Geschichten für eine neue Zeit

321604 Viele von uns träumen und hoffen auf eine neue Zeit, eine neue Erde. Wir hoffen auf eine Zeit, in der wir von Druck und Angst erlöst sind, in der das Weibliche wieder geehrt wird und in der wir nicht mehr

Die Metapher vom Flusskrebs

321446 (auch übertragbar auf menschlichen Veränderungsprozesse) Im Gegensatz zu Wirbeltieren befindet sich bei Krebsen das Skelett außen. Um wachsen zu können, muss ein Krebs seinen Panzer abwerfen.

Gute Geschichte

321443 Die Geschichte vom Rabbi, der sehen konnte, ob jemand stirbt oder lebt.

Legende der Pfingstrose – Eine Rose ohne Dornen

36686 Als Magda, vom Tode Jesu hörte, wurde von stiller Trauer erfasst. Über ihre Seele legte sich ein Schatten des Kummers. So ging sie nach Hause.

Scham und Güte

320375 Von Alexandra Thoese. Geliebte Scham,
 du und ich, wir kennen uns eine Ewigkeit. Es ist, als wären wir Geschwister, die nie voneinander getrennt lebten.

Eine newslichter-Freundschaft :-)

320331 Von Judith Brunner.  Vor drei Jahren lernte ich durch die newslichter die bezaubernde Autorin Karin Schmitt kennen. Sie veröffentlichte damals bei den newslichtern einen Beitrg zu ihrem Buch “Die unverstandenen Geschenke des Lebens“. Ich war irgendwie so fasziniert von dem

Epilog des Karfreitag

10144 Von Bertholt Brecht. Abermals gingen einige über sein Feld zur Abendzeit. Der Himmel war dunkel. Wind ging. Das Korn blühte weit. Sie gingen gebeugt und schwer im letzen Licht. Ein fremder Mann ging mit ihnen. Sie kannten ihn nicht.

Gibt es ein Leben nach der Geburt?

13611 Nach Henri Nouwen. Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch seiner Mutter. „Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?” fragt der eine Zwilling. „Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden stark für das,

Der lila Hut – schöne Frauen

11339 Alter 3: Sie schaut sich an und sieht eine Königin. Alter 8: Sie schaut sich an und sieht Aschenputtel. Alter 15: Sie schaut sich an und sieht eine hässliche Schwester: “Mama, so wie ich aussehe, kann ich  nicht zur Schule

Das Ei des Kolumbus

319008 Als Christoph Kolumbus nach der legendären Entdeckung von Amerika wieder nach Spanien heimkehrte, wurde er gebührend empfangen und gefeiert. Bei einem Festessen, das ihm zu Ehren gehalten wurde, meldeten sich jedoch auch seine Neider zu Wort: Es sei gar nicht

Das Lied der Stille

297311 “Tao ist still”, lehrte Laotse seinen Schülern. Über Tao kann nichts gesagt werden. Eines Tages lud ihn der Kaiser von Chu ein, eine Rede im Palast zu halten. Die Kaiserin, der Kaiser, der Präsident, die Minister, die hohen Beamten und

Wut und Liebe

318057 Von Alexandra Thoese. Geliebte Wut, lange Zeit habe ich dich verbannt. Es schien mir sicherer ohne dich durchs Leben zu gehen. Ich sah und spürte dich bei vielen anderen Menschen.