Beiträge zu Geschichten

Feuerreiterinnen

Feuerreiterinnen

Foto: Katharina Sebert

Von Katharina Sebert. Ich betrete den Raum. Es ist Dezember 2016. Ich begegne dir und es durchzuckt uns. So etwas haben wir noch nie zuvor erlebt. Ich sehe dich sofort. Du sitzt angelehnt an der Wand auf dem Boden. Weiterlesen ›

Posted in HerzlichterGetagged mit: , ,

Gute Geschichte: Wie man guten Mais anbaut

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Ein amerikanischer Bauer baute auf seinen Feldern große Mengen von bestem Mais an. Jedes Jahr meldete er seinen Mais zum staatlichen Wettbewerb für das beste Saatgut der Umgebung an und jedes Jahr gewann er. Weiterlesen ›

Posted in HerzlichterGetagged mit:

Die Legende der Pfingstrose

Angelina Ströbel / pixelio.de

Angelina Ströbel / pixelio.de

Als Magda, vom Tode Jesu hörte, wurde von stiller Trauer erfasst. Über ihre Seele legte sich ein Schatten des Kummers. So ging sie nach Hause. Weiterlesen ›

Posted in HerzlichterGetagged mit:

Schritt für Schritt…

309179„Siehst Du, Momo“, sagte Beppo, „es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man.“

Gute Geschichte: Die Kraft von Worten

41092Eine Geschichte erzählt von einem Sufi, der ein krankes Kind heilte.Er wiederholte einige Worte, dann gab er das Kind den Eltern und sagte: „Nun wird es gesund werden.“

Wie die Welt entstand aus Klang

309753Am Anfang herrschte das Dunkel. Amaterasu, die Göttin der Sonne, thronte noch nicht am Himmel. Sie lebte in einer Höhle. Die Welt war kalt und unwirtlich und ohne Leben.

Die Legende vom vierten König

310685Caspar, Melchior und Balthasar waren aufgebrochen, um dem Stern zu folgen, der ihn zu dem göttlichen Kind führen sollte und noch ein vierter König aus dem Morgenland hatte sich auf den Weg gemacht. Dieser vierte König hieß Artaban. Er hatte

Der alte Mann mit dem weissen Bart

310902Von Danila Shakira Giorni Niels. Er stand an der Ecke Bahnhofstrasse-Münzgasse. Mitten in der beliebten Einkaufsmeile der Stadt. Rund um ihn herum leuchteten tausende von Lämpchen an den Bäumen.

Märchen vom Auszug der „Ausländer“

23343Eine Weihnachtsgeschichte zum Nachdenken von Helmut Wöllenstein. Es war einmal…, so beginnt das Märchen „Von denen, die auszogen, weil sie das Fürchten gelernt hatten.“ Es war einmal… etwa drei Tage vor Weihnachten, spät abends. Über den Markplatz der kleinen Stadt

Der Adventskranz

21203Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war still – so still, dass man hörte, wie die Kerzen miteinander zu reden begannen. Die erste Kerze seufzte: „Ich heisse Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich

Einfach mal die Welt retten

310459An jenem Tag im Dezember hatte der Spielwarenhändler Franz Carl seinen üblichen Stress gehabt. Man hatte ihm violette Schaukelpferde geliefert, obwohl dieses Jahr rosarote in Mode waren. Vor der Kasse waren ungeduldige Leute Schlange gestanden.

Im November

309973Von Kathrin Stein. Unser erster Winter ohne Heizung steht bevor. Naja, nicht ganz, wir haben zwei alte Kaminöfen. Ich bin jedenfalls gespannt. Das nötige Holz dafür hat unser nächster Nachbar, der Schreiner ist, schon angeliefert.

Wie wird der Winter?

30896Weil jetzt wieder die Winterwetterprognosen Hochkonjunktur haben, hier unsere Prognose 😉 Zwei Indianer gehen zum Medizinmann und fragen ihn wie der Winter wird. Der wirft ein paar Steine in die Luft und sagt: „Es wird ein kalter Winter. Geht in

Die beiden Klatschweiber

309604Von Danila Shakira Giorni Niels. Seit sie denken konnten wohnten sie in diesem uralten Haus an der Lebensstrasse. Die eine, Vergangenheit war ihr Name, hauste im Untergeschoss. Die andere, sie nannte sich Zukunft, hatte sich im oberen Stock eingerichtet.

Das Gasthaus

306807Von Rumi. Jeden Morgen ein neuer Gast. Eine Freude, ein Kummer, eine Gemeinheit, ein kurzer Moment der Achtsamkeit kommt als ein unerwarteter Besucher.

Epilog des Karfreitag

10144Von Bertholt Brecht. Abermals gingen einige über sein Feld zur Abendzeit. Der Himmel war dunkel. Wind ging. Das Korn blühte weit. Sie gingen gebeugt und schwer im letzen Licht. Ein fremder Mann ging mit ihnen. Sie kannten ihn nicht.

Lieber Wal oder Meerjungfrau?

305890Vor einiger Zeit war in der Auslage eines Fitnesscenters eine Plakatwand ausgestellt, auf dem eine wahnsinnig gutaussehende dünne Frau zu sehen war, welche die Frage stellte: „Willst du dieses Jahr lieber ein Wal oder eine Meerjungfrau sein?“