Beiträge zu Nahrung

Mach doch mal ein Retreat! – zu Hause

Bild von tookapic auf Pixabay

Eine Anleitung von Melanie Ackermann. Manchmal gelangen wir mit dem Zug unseres Lebens an Stationen, an denen wir nicht nur anhalten, sondern auch aussteigen wollen. Durchatmen. Uns umschauen. Die Landschaft dort erkunden. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Natürliche “Reparaturwerkstatt” regenerative Landwirtschaft

Foto: Delinat

Ein Interview mit Delinat Winzerberater Daniel Wyss. Regenerative oder aufbauende Landwirtschaft ist nichts anders als eine Reparaturwerktstatt für beeinträchtigte oder zerstörte Kulturflächen, die nach bestimmten Prinzipien umgesetzt werden. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,

Wie das Immunsystem uns gesund und funktionsstark hält

Und die Abwehr von Viren und Bakterien gewährleistet von Dr. Antje Göttert. In den letzten Monaten sind Keime und ihre Bedrohung für den Menschen stark in den Vordergrund gerückt. Ein unsichtbares Virus erschien auf der Bühne und es entwickelte sich eine weltweite Krise. Wie gut, dass wir nicht passiv auf Rettung warten müssen, sondern aktiv das körpereigene Abwehrsystem stärken können. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,

Sonnenhut in der Traumatherapie

333014 2018 baute ich erstmalig das erhabene und bizzarre Heilkraut Sonnenhut (Echinacea purpurea) an. Es forderte mich schon damals auf, mich ganz einzulassen, Strümpfe und Schuhe auszuziehen und die Same mit dem baren Fuß in die Erde zu bringen.

Immunstärkung: Gesundheit heißt Gleichgewicht

331820 Viren, Strahlen, Nitrit im Wasser, Streß, negative Nachrichten, schlechte Ess- und Lebensgewohnheiten können uns körperlich und seelisch verletzlich machen. Um auf Dauer eine Immunstärkung zu bewirken ist es wichtig, das ganze System zu verstehen. Dann können wir uns mit unserem Körper und Geist verbünden, um durch solide Abwehrkräfte eine stabile geistige und körperliche Gesundheit zu gewährleisten.

Der Wildpflanzen-Retter

331585 Wildpflanzen sichern die Vielfalt der Natur und Ernst Rieger aus Hohenlohe kämpft dafür, dass diese Vielfalt erhalten bleibt: Er ist der größte Wildpflanzenzüchter Europas und ein Pionier dieser Geschäftsidee.

Wespen: Am besten beobachten und gewähren lassen

331529Ökotipp vom BUND. Die letzten Sommerwochen des Jahres brechen an. Gerade in Zeiten von Corona halten sich viele Menschen mit Freunden oder Familie im Freien auf. Wir Menschen nutzen die verbleibenden warmen Sommertage für ein Kaffeekränzchen im Garten, auf dem Balkon oder auch für ein Picknick im Park oder einen Ausflug an den See. Neben Freunden und Verwandten locken wir mit Zucker und Fleisch aber auch ungebetene Gäste an unseren Tisch: die Wespen.

Charlotte kocht: Sommer-Risotto

302681Zu keiner Zeit ist die Gemüsezwiebel so fein, mild und süß wie jetzt, wo es sie noch mit ihrem frischen Zwiebelgrün auf dem Markt zu kaufen gibt. So besteht der heutige Risotto aus jener Zwiebel, frischen Tomaten, Dill, Schnittlauch und dem Zwiebelgrün. Eine neu entdeckte Kombination, die mir schon beim Schreiben den Mund wässrig macht.

Richtig gießen in Haus und Garten

330737 Eine kleine Gedächtnisstütze zum Thema „Gießen zum richtigen Zeitpunkt“: Zimmer-, Kübel- und Balkonpflanzen nur an Wassertagen gießen (Mond in Krebs wie heute am 19. Juli, Skorpion, Fische). Im Freiland gießen nur beim Einsetzen und Säen, bis die Pflänzchen kräftig genug sind, danach nicht mehr.

Der Wermut und sein Destillat – Leben in Fluß bringen

330613Die Artemisia ist eine Spezialistin für Grenzen. Sie liebt es, das Reine vom Unreinen zu trennen, Grenzen zu ziehen – und dann über sie hinaus zu wachsen. So steht auch auf Aditi der Wermut (Artemisia absinthum) an den Grenzen des Hauptgartens und leuchtet mit seinen silbrigen Blättern und seinem ganz markanten Duft wie ein Wächter das Ende und den Beginn des Gartens aus.

Algen – Ein unbekannter Rohstoff

330466Algen sind mehr als das glibberige, grüne Zeug am Strand und in unseren Gewässern. Ohne Algen gäbe es kein Leben, weder in den Ozeanen noch auf der Erde. Was macht sie zum Superstoff für eine Welt ohne Plastik?

Thymian und sein Destillat – Das geläuterte Feuer

330229 Ich hatte den Thymian eigentlich immer als kräftige, sehr kräftige Deva im Sinn, die mit starker Würze und Hitze Husten und Schleim vertreibt. Als ich im vergangenen Jahr die Pflänzchen aus Samen vorzog, war ich überrascht von der Zartheit und Langsamkeit des Thymians.

Das Johanniskraut

3438Um das Johanniskraut ranken sich viele Erzählungen und Sagen. So schmückte man sich in früheren Zeiten zum Tanz mit den gelben Blüten des Johanniskrauts.

Kuba: Alles Bio

330316Auf Kuba produzieren heute allein 4000 landwirtschaftliche Kleinbetriebe in den Städten jährlich 1,5 Millionen Tonnen Gemüse, ohne Pestizide, Herbizide und Kunstdünger – vor allem für die Kunden in der unmittelbaren Nachbarschaft. Dieses kleine Wunder, und ganz nebenbei der Traum vieler Vordenker in den reichen Industrienationen, entwickelte sich auf der Karibikinsel historisch bedingt.

Green Cuisine – Mehr als ein feiner Geschmack

330222„Let Food be Thy medicine“ – Laß dein Essen deine Medizin sein“. Das ist der zentrale Satz meines Lehrers Michio Kushi, der mir vor fast dreißig Jahren die Fünf Elemente-Ernährung (Makrobiotik) beibrachte.

Destillat vom Baldrian – Die Goldhaar-Elfe auf dem Einhorn

330016 Die Waldelfen haben den Menschen während der Pestzeit zugeflüstert: “Esst Bimellen und Baldrian, so geht euch die Pest nicht an“ und das betrifft alle Arten von Seuchen. In Franken gibt es sehr viel dieses sich im Wind wiegenden, zart rosa, süß duftenden Elfenkrauts, auch Augenwurz, Tollerjan oder Katzenwurzel genannt.

Löwenzahn der Alleskönner

329473 Von Susanne Reiter. Löwenzahn gilt als Unkraut und als „Feind“ aller Rasenflächen und ordentlicher Gärten. Zu Unrecht, denn er hat viele Tugenden, die nur eine gewisse Zeit in Vergessenheit geraten sind. Doch mehren sich die Anzeichen, dass die Wertschätzung dieses Wildkrautes steigt.