Nimm ein Abo!

Spendenabo Klassik
Sei ein newslicht
Täglich gute Nachrichten
kostenloser Podcast:
Human Design

Details

ab 3,33 € mtl.

39,99 € p.a.

Spendenabo
Premium
Sei ein newslicht
Täglich
gute Nachrichten
kostenloser Podcast:
Human Design
 Sprout Bleistift-Set: BIO Basilikum, BIO Thymian und Lavendel.

Details

99,99 € p.a.

Partner Abo
newslicht Partner
365 Tage Präsenz bei den guten Nachrichten
Redaktionelle Verknüpfungen
Anzeige Partnerseite
jetzt Partnerplatz sichern

Details

365 € netto p.a.

Oder direkt spenden mit PayPal:

oder Überweisung
newslichter Bettina Sahling
GLS Bank
Kontonummer 4049386600
BLZ 430 609 67
Für Überweisungen aus Österreich oder der Schweiz
IBAN: DE 26430609674049386600
BIC: GENO DE M 1 GLS
Für Rückfragen schreibe uns gerne ein Mail: nimmeinabo |at| newslichter.de

Es gelten die AGBs der newslichter.

8 Kommentare zu “Nimm ein Abo!
  1. Silvia Buemba-Azanga sagt:

    Habe soeben eine Überweisung für ein Klassik-Abo vorgenommen.
    Hoffe, dass es Ihnen zur Kenntnis kommt.
    Danke
    Silvia

  2. Ellen Kühne sagt:

    Liebe Frau Sahling,

    mein Name ist Ellen Kühne. Ich bin eine Glückstrainerin und hab ein Buch mit dem Titel „Von der Raupe zum Schmetterling oder der Weg zu sich“ raus gebracht.
    Der Inhalt dieses Ratgebers basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen an Zeiten, als meine Ehe, Karriere sowie mein Innenleben in einem katastrophalen Zustand waren und ich es dennoch schaffte, mich aus diesem Tief zu befreien….
    Sehr geehrte Frau Sahling, ich möchte nachfragen, ob Sie interessiert sind mich und mein Buch auf Ihrer Seite vorstellen und zu welchen Bedingungen?

    Auf Ihre Rückantwort werde ich mich sehr freuen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ellen KKühne

  3. Ihre Liebenswertes Team,

    ich würde Ihnen gerne ein Rezensionsexemplar meines neuen Buches / Frei Dein natürlicher Zustand/
    zuschicken.
    Hier ein kurzer Ausschnitt.

    Erleuchtung, Befreiung ist in aller Munde, vor allem, wie man sie am besten erreichen kann.

    Das brauchst du alles nicht, du bist bereits schon das Eine, „frei“!
    Dabei ist es egal, ob du Manager oder Obdachloser, gesund oder krank bist, nach Befreiung suchst oder nicht.

    Denn jenseits aller Bewertungen und Bemühungen sind wir schon alle erwacht und frei. Und diese Freiheit war schon immer unser und vor allem auch dein natürlicher Zustand!
    Aber nicht nur du bist schon frei, sondern auch alles das, was du denken, schmecken, riechen, hören oder anfassen kannst…….

    …..denn alles, was ist, ist frei!

    Wenn es Ihnen zusagt, würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank für Ihre Mühe, Ihnen alle eine gute Zeit.

    Grüße aus Köln, Ralf Gutsmann.

  4. t sagt:

    Danke für die positivität…

  5. Pixner, Oscar sagt:

    Liebe Frau Sahling, nachdem ihre Webseite zu meiner liebsten morgendlichen Lektüre geworden ist, und Sie mich mit vielen Ihrer Beiträge mitten in Herz treffen und mich sehr bereichern, möchte ich Ihnen erstmal Danke sagen. Sie machen das richtig toll. Ich habe nach fast 30 Jahren meinen Job als Geschäftsführer an den Nagel gehängt und widme mich dem, was mein Herz erfüllt. Der Musik und dem Filmen. Gestärkt durch die diesjährige Nominierung des 34. Rock und Pop Preises 2016 denke ich auf dem richtigen Weg zu sein. Gerne würde ich nun eine Video- und Textbeitrag bei Ihnen platzieren. Sagen Sie mir bitte, wie hoch die Kosten hierfür wären? Vielleicht wäre es doch gut, wenn wir hierüber telefonieren könnten. 01719548385
    Mehr Info über meine Person auch über XING. Unabhängig von all dem schicke ich Ihnen noch den Link für meine neueste Musikproduktion. Viel Spaß bei Hören. Ganz Herzliche Grüße Oscar Pixner
    https://vimeo.com/189287099

  6. nina tiltmann sagt:

    liebe newslichter,
    ich habe den link zu ihrer seite heute von einer freundin bekommen, die ganz begeistert davon berichtet, wie wohltuend und befreiend es ist auch das gute, das in dieser welt geschieht, sehen zu dürfen. natürlich geht es nicht darum, bedeutsame „negative“ ereignisse und entwirklungen auszublenden und zu ignorieren, jedoch wollte ich gerade heute auf dieser seite schmökern, um noch mehr zuversicht für die folgenden 365 tage zu tanken und mein herz weicher und weiter werden lassen zu können.
    leider began ich (und endete auch) damit den bericht von dieter broers zu lesen. ich habe ihn nicht gänzlich zuende lesen können, da die dortigen formulierungen so viel unsicherheit in mir erregten und die furcht mein herz immer schneller schlagen lies. – somit weiß ich leider nicht, ob der erkenntnisse daraus doch noch eine gute wendung nehmen.
    damit habe ich jedenfalls nicht gerechnet!!! ich finde es sehr bedauerlich, dass ich , trotz positiver intention, ihre seite nun „negativ“ verlasse…
    ich wünsche dem team ein jahr voller wohltuender taten und wohlbedachter worte
    in liebe und frieden
    n.t.

    • Liebe Nina, das tut mir leid, eigenverantwortlich aus Themen rauszugehen, die einem nicht gut tun, dass bleibt die Verantwortung der LeserInnen. Gerade die Blitzlichter (ich denke auf den Artikel bezieht sich dein Kommentar?) sind Impulse, die auch Schattenaspekte aufnehmen. Mein Rat einfach andere newslichter lesen und die Fülle der bestimmt auch für dich guten Impulse aufnehmen! Viel Freude dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet.