Beiträge zu Vision

Bank for Future

Foto: urgewald

Mit der Kampagne „Banks against Future“ möchte urgewald ermuti­gen, Bankgeschäfte mit neuen Augen zu sehen. Du und Dein Geld können nämlich mehr: Stell für Deine Bankgeschäfte klare Regeln auf. Nimm Deine Bank in die Verantwortung. Fordere Deine Bank auf, eine „Bank for Future“ zu werden. Weiterlesen ›

Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: ,

CO2-neutral bis 2035 ist möglich!

Kann Deutschland das 1,5-°C Ziel des Pariser Klimaabkommens noch schaffen? Ja, aber mit welchen Maßnahmen? Diese Fragen hat das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie im Auftrag von Fridays for Future Deutschland in einer Studie untersucht, die mit finanzieller Unterstützung der GLS Bank ermöglicht wurde. Weiterlesen ›

Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,

Vielseitige Prototypen für ein gutes Morgen

Foto: Transition Town

Eine Begegnung von Stephanie Ristig-Bresser mit Rob Hopkins und der Transition Town-Bewegung. Stell Dir vor, wir reisen zehn Jahre in die Zukunft. Es ist das Jahr 2030. Kaum zu glauben, aber wahr: Deutschland hat tatsächlich die Klimaneutralität erreicht. Wie sähe unsere Welt dann wohl aus? Weiterlesen ›

Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,

Aufruf zur gemeinschaftlichen Selbstversorgung

332581 Evelin Rosenfeld von Wild Natural Spirit hat die beiden Hektar Land, die an Aditi anschliessen, dazu erworben. Vor ihrem Herzensauge entsteht dort ein dreifacher Ring von Obstgehölzen, in deren Mitte sich 10 Flecken Permakultur-Gärten erheben, die von vielen liebenden Händen gepflegt werden. Was dort gedeiht, soll der (gemeinschaftlichen ?) Selbstversorgung dienen.

Park(ing) Day am 18. September 2020

332009Der PARK(ing) Day ist ein eintägiges globales Experiment. Immer am dritten Freitag im September verwandeln weltweit Künstler*innen, Designer*innen, Aktive oder ganz normale Bürger*innen einen abgegrenzten Parkplatz in einen temporären öffentlichen Park.

Pilotprojekt Grundeinkommen gestartet!

331662Das Deutsche Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und der Vereins Mein Grundeinkommen startet das erste Pilotprojekt in Deutschland zum Bedingungslosen Grundeinkommen, um das Thema wissenschaftlich fundiert zu untersuchen.  Die Langzeitstudie wird von 141.341 privaten SpenderInnen finanziert und in Kooperation mit dem DIW realisiert.

Syntropie – Vielfalt im Einklang mit der Natur

330939 Bereits im Alter von drei Jahren pflanzt Ernst Götsch im Hinterhof seines elterlichen Hauses in der Nordostschweiz Radieschen. Die kleine rote Knolle ließ seine Neugier wachsen. Seine Vorgehensweise ist auch nach mehr als 65 Jahren dieselbe: Pflanzen, Beobachten, Testen und Weiterentwickeln.

Mitbestimmung bei Lebensmitteln

330897 Eine interessante Bewegung der Mitgestaltung und Mitbestimmung durch die VerbraucherInnen ist jetzt auch in Deutschland aktiv. “Du bist hier der Chef!” fördert sowohl die transparente Mitgestaltung von Produkten durch uns Verbraucher als auch die faire und gerechte Vergütung von regionalen landwirtschaftlichen Erzeugern.

Camping beim Öko-Bauern: Schau aufs Land

330880Egal ob mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt – als Mitglied des Startups “Schau aufs Land” können MitgliederInnen bei nachhaltigen landwirtschaftlichen Betrieben in Österreich für jeweils max. 24 Stunden verweilen. Die Gastgeber*innen bieten dafür kostenlos ein einfaches Platzerl auf ihrem Grundstück an und freuen sich, ihre Spezialitäten und Angebote zu präsentieren.

Rebellenbotaniker und Gurrilla Grafting

330217Kreativ die Städte begrünen und essbar machen ist ein weltweiter Trend. Die mit Kreide “bewaffneten” Rebellenbotanikern benutzen Straßengraffitis, um die Aufmerksamkeit auf wilde Blumen und Pflanzen vor allem in städtischen Gebieten zu lenken.

Frankreich: Bürger für mehr Klimaschutz

330354 Ein Klima-Bürgerrat hat drastische Maßnahmen für den Klimaschutz empfohlen. Präsident Emmanuel Macron hatte Bürgerräte als Reaktion auf die “Gelbwesten”-Proteste und Forderungen nach mehr direkter Demokratie einberufen.

Weniger Wachstum – mehr Gemeinwohl!

330135 Die internationale Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung (GWÖ) veröffentlicht konkrete Empfehlungen für die Wirtschaftspolitik nach der Corona-Krise in ihrem Policy Paper „Grundkonturen einer Post-Corona-Ökonomie“.

Transformations-Tagebücher

329527 Wieder gute Impulse aus Tamera. Von dort werden jetzt 40 “Transformation Diaries” – Intime Einblicke in unsere soziale Forschung – nach und nach veröffentlicht.

Gemeinschaften der Hoffnung

329357 COMMUNITIES OF HOPE ist ein Film, der aus der Suche nach der Entdeckung einer neuen Kultur entstanden ist. Er ist eine Einladung, eine neue Lebensweise zu entdecken. Eine Lebensweise, gemessen an den Rhythmen der Natur, der Tiefe der menschlichen Verbindung, einem weiten Horizont des menschlichen Potentials, welche in Ökodörfern angestrebt werden.

Kühne Vision: Schnellbahnnetz für Europa

329281Die Welt braucht gerade jetzt kühne Visionen, wenn unsere Welt besser werden soll. Beim Stichwort Mobilität ist das Projekt Metropa – ein europaweites Schnellbahn-Streckennetz – so eines.

Chance für Systemwechsel: Fünf konkrete Anregungen

328300Gute Impulse aus der Tamera Gemeinschaft. Wir erleben eine Zeit, in der immer mehr Dinge geschehen, die wir bis vor kurzem noch nicht für möglich hielten. Wir sehen die besorgniserregenden Entwicklungen hin zu totalitären Gesellschaften. Wir sehen die unglaubliche Not, Angst, Einsamkeit bei alten Menschen, in benachteiligten Bevölkerungsgruppen und Regionen der Erde. Wir sehen aber auch sehr viele Beispiele von Mut und Solidarität. Und wir erleben das Aufatmen der Natur.

Earth Hour 2020: Zeit zu handeln!

327880Dieses Jahr kann die Erth Hour ein wichtiges Zeichen für nachhaltige Veränderung senden. Die globale Klima- und Umweltschutzaktion, an der sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligen, indem sie am 28.3.2020 um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Lichter in ihrem Zuhause löschen und uns verbinden mit Mutter Erde und dem ganzen Universum. Denn mit Corona wissen wir: Es muss sich wirklich etwas ändern!