Beiträge zu Poesie

Poesie: Seelengeflüster

Eines Tages
werden wir zurückblicken
und sagen
„Wir haben es geschafft!“
Wir werden im Kreis zusammen sitzen und vor Freude lachen und tanzen. Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:

Poesie: Küss mich bis die Welt vergeht

„Der Mensch nimmt sich viel zu wichtig. Das Leben ist ein Zimmer, der Tod nur ein anderes. Der Tod ist nur der Übertritt von einem Raum in einen anderen. Leonard Cohen. Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: , ,

Poesie: Morgenwonne

Bild von Bessi auf Pixabay


Von Joachim Ringelnatz. Ich bin so knallvergnügt erwacht.
Ich klatsche meine Hüften.
Das Wasser lockt. Die Seife lacht.
Es dürstet mich nach Lüften. Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,

Eilt euch, eil‘ dich, die Bäume blühen!

344621 Eilt euch, eil‘ dich, die Bäume blühen! Voll Liebesblicke die Bäume stehen; Eh‘ du hingesehen, will’s schon vergehen.

Poesie: Ich suche nicht – ich finde

17852Ich suche nicht – ich finde. Suchen, das ist Ausgehen von alten Beständen und ein Finden-Wollen von bereits Bekanntem. Finden, das ist das völlig Neue.

Der Frühling

336844Von Friedrich Hölderlin. Die Sonne glänzt, es blühen die Gefilde, Die Tage kommen blütenreich und milde,

Ein Segen für Dich

303057Gesegnet deine Wünsche und deine Sehnsucht und alles, was in dir lebendig ist. Gesegnet die Tage und die Jahre, in denen deine Träume zu leben du nicht vergisst.

Poesie: Schwesternschaft

343899Wir sind der Faden, der verbindet der Wunden heilt und Körper stärker macht, mit beraubten Seelen, die Gliedmaßen nähren und entwickeln die schützen und besänftigen

Poesie: HEILSAM

343698 HEILSAM mich selbst lieben lernen

Die Wahrheit in farbigen Schichten

343375 Es ist die Klarheit die aus mir spricht. Und doch ist sie unterschiedlich von Schicht zu Schicht.

Poesie: Ich bin bereit

342834 ~ Maren Flüshöh. Ich bin bereit Mich selbst zu ermächtigen Mein Potential leben Mich zu fühlen Mich zu sehen Mich bedingungslos zu lieben.

Bis der Morgen dämmert

341927 Es will mir jedoch scheinen, dass es in unserer Weltstunde überhaupt nicht darauf ankommt, feste Lehre zu besitzen, sondern darauf, ewige Wirklichkeit zu erkennen und aus ihrer Kraft gegenwärtiger Wirklichkeit standzuhalten.

Poesie: Heimkommen

342780Von Alexaadra Thoese. Komme heim. Erforsche, erinnere, fühle unbewohnte Räume in mir. Bin behutsam und liebevoll. Schaue in Ecken und Winkel. Weiß um Wunden und alten Kummer.

Poesie: Die guten Nachrichten

342637 Von Thich Nhat Hanh. Sie veröffentlichen nicht die guten Nachrichten. Die guten Nachrichten werden von uns veröffentlicht.

Poesie: Lebenstanz

342364Meine Zellen vibrieren im Lebenstakt. Mal sanft und weich. Mal wild und feurig. Eine jede ist kraftvoll, lebendig und pur.

Poesie: Der Wächter der Lampe

341913 Wachsein ist alles. Es kommt die Nacht und keiner wird keinen erkennen. Haltet Wacht und laßt die Lampen brennen.

Poesie: Geschenke des Dezembers

341898 Advent und Weihnachten – die stärkste und magischste Jahreszeit. Die Zeit für wahrhaft Liebende, Mutige und Suchende, für die wie du und ich.