Amma umarmt uns

Amma_slide_2013_deutschlandAmma ist eine echte “Weltbürgerin”: Sie hält kostenlose Veranstaltungen in ganz Indien, Europa, den USA und Australien sowie Japan, Sri Lanka, Singapur, Malaysia, Kanada, Afrika und Südamerika ab. Bis zum heutigen Tage rundet sie jedes Programm dadurch ab, dass sie alle Teilnehmer umarmt. Ihre Reden können Orientierung geben, ob es sich um das Thema der persönlichen Erfüllung handelt oder um brennende Fragen unserer Zeit. Im Oktober und November kommt sie in die Schweiz und nach Deutschland.

Auf die Frage des Fernsehsenders BBC, warum sie Menschen umarme, antwortete Amma: “Würden Sie einen Fluss fragen, warum er fließt? Es ist einfach seine Natur zu fließen. Genauso ist es Ammas Natur, ihren Kindern gegenüber mütterliche Liebe auszudrücken.” Die einzigartige Weise, uneingeschränkte Liebe auszudrücken, wird Ammas Darshan genannt. Dieser kann sich ohne Unterbrechung bis zu zwanzig und mehr Stunden am Tag hinziehen.

Hier alle Infos zur Tour:

08.-10. Okt. 2013 Wintherthur (Schweiz)
12.-15. Okt. 2013 München
25.-26. Okt. 2013 Berlin
01.-02. Nov. 2013 Mannheim

Hintergrund: Mata Amritanandamayi, auch Amma (Mutter) genannt, ist auf der ganzen Welt für ihre selbstlose Liebe und ihr Mitgefühl allen Menschen gegenüber bekannt. Sie hat ihr gesamtes Leben der Aufgabe gewidmet, die Schmerzen der Armen und all derer, die körperlich oder emotional leiden, zu lindern.

Amma inspiriert, ermutigt und transformiert Menschen durch ihre körperliche Umarmung, ihre spirituelle Weisheit und ihre karitativen Projekte. Bislang hat Amma mehr als 30 Millionen Menschen umarmt und getröstet. Mehr hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.