Lebensmittelretter: SirPlus

Lebensmittelretter: SirPlus

Das Team von SirPlus

Die Hälfte aller Lebensmittel in Europa werden verschwendet, wobei ein Großteil noch genießbar ist. SirPlus will das Retten von Nahrungsmitteln revolutionieren.

Ihre Mission: „Wir verkaufen überschüssige Lebensmittel in Berlins erstem Food Outlet Laden, per Same-Day-Delivery und per Online Shop mit Lieferung innerhalb Deutschlands. Lasst uns das Lebensmittelretten mainstream machen und damit die Wertschätzung von Lebensmitteln steigern! Helft uns – jeder Beitrag zählt!“

SIRPLUS | Gerettete Lebensmittel per Shop & Lieferservice

Die Youtube-Videos werden mit einer Datenschutzkonformen 2-Klick-Lösung ausgeliefert, die erst nach dem Klick auf das Vorschaubild eine Verbindung zum Youtube-Server aufbaut.

Hintergrund: Initiator ist Raphael Fellmer, der sich seit 2009 gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einsetzt und durch seinen 5-jährigen Geldstreik bekannt geworden ist. Bereits mit seiner 2012 gegründeten Lebensmittelretter-Bewegung (heute bekannt als “foodsharing”) konnte er in den vergangenen Jahren mehr als 26.000 Foodsaver dazu begeistern, sich ehrenamtlich für die Wertschätzung von Lebensmitteln einzusetzen. So konnten bereits 8 Millionen Kilogramm, etwa 25 Millionen Mahlzeiten, vor der Vernichtung bewahrt werden.

Zusammen mit seinem langjährigen Freund, Umweltingenieur und foodsharing Pionier Martin Schott, der u.A. Themen wie Nachhaltigkeit und CO2-Reduzierung betreuen wird, sowie dem Business Angel und erfahrenen Digital-Unternehmer Alexander Piutti (Overture/Yahoo!, Gründer von GameGenetics, etc.), Impulsgeber zum Business Model, digitalen Marktplatz und Kooperationsmodell zwecks Skalierung, setzen sich die drei von SirPlus nun mit einem professionellen Konzept und im Verbund mit den Akteuren der Lebensmittelindustrie für die massive Reduzierung von Lebensmittelverschwendung ein.

„Für uns Gründer sind Lebensmittel eine Herzensangelegenheit und daher arbeiten wir seit 10 Monaten mit führenden Großhändlern und Lebensmittel-Logistikern partnerschaftlich zusammen, um das bestmögliche Konzept im Verbund mit den Akteuren der Lebensmittelindustrie zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung zu entwickeln.“

Crowfunding bei startnext 

Mit dem Fundingziel von 50.000 Euro soll der erste  Food Outlet Laden in Berlin eingerichtet und betrieben werden (Miete, Inventar, Kassensystem, Lieferservice, etc.). Dazu wird das Team vergrößert und  ein-zwei Kühlfahrzeuge angemiete und ein Lager für gerettete Lebensmittel eingerichtet

Posted in Projekte Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.