Wir wollen freundlich sein

Foto: newslichter

Andere mögen gewalttätig sein, wir wollen niemanden verletzen.
Andere mögen Lebendiges umbringen, wir wollen nicht töten.
Andere mögen Intrigen spinnen und Zwietracht säen, wir nicht.
Andere mögen grob und verletzend reden, wir wollen freundlich sein.
Andere mögen boshaft und gehässig, wir wollen gütig und wohlwollend sein.
Andere mögen falsche Ansichten haben, wir wollen rechte Einsicht gewinnen.

Buddha in ‘Majjhima Nikaya 8’, Übersetzung Alfred Weil, aus: “Buddhismus aktuell”, 2, 2015

Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Wir wollen freundlich sein
  1. Avatar Melissa sagt:

    Naja, solange Güte nicht gleichgesetzt wird mit Naivität und heuchlender Schönrederei passt ja alles.
    Da Buddha auch extrem viel Widersprüchliches verzapft hat, ist das mit den “falschen Ansichten” immer relativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.