Die Baum-Kirche


“Ich ging eines Tages aus meiner Hintertür und dachte: “Dieser Raum braucht eine Kirche” – und so begann es.

Im Jahr 2011 machte Barry Cox den Platz auf seinem sowieso schon bezaubernden Gartengrundstück frei und stellte den eisernen Rahmen auf. Inspiriert von all den Jahren des Kirchenstudiums auf seinen Reisen.

Schon vier Jahre später waren die Bäume für die Kirche richtig gewachsen. Bei der Umsetzung und Bepflanzung half ihm sein Wissen über die Umpflanzung und Wiederaufforstung von Bäumen. Das Fachwissen und die Technologie, die damit verbunden waren, halfen Cox, Bäume so zu setzen, wie er es wollte. “Verbaut” wurden u.a. Erle Spitzahorn und weiße Zeder.

Mehr Informationen zu der Kirche und Gartenanlage in Neuseeland hier. Sie sind auch zu besichtigen!

Posted in Herzlichter Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.