Intensiver 3. / 4. November: Davidstern am Himmel2 min read

Die Planetenkonstellation am 3. und 4. November 2023 zeichen das eindruckvolle Bild eines zweidimensionale Davidsterns oder Merkabah. Das erzeugt sowohl eine große Spannung eröffnet aber auch Möglichkeiten von Quantensprüngen im Bewusstsein. Es liegt an Dir, wie du mit den Impulsen und Emotionen umgehst. Schau und fühle tiefer, bevor Du herzzentriert handelst! Hier ein paar mehr Impulse dazu.

Matias de Stefano fasst zusammen:

Dieser Tag ist geprägt von wichtigen planetarischen Gegensätzen, die Spannungen und Kontraste in verschiedenen Lebensbereichen erzeugen und verstärken. Es kann ein Moment sein, der das Leben vieler Menschen und Lebewesen verändert. Die emotionale Intensität in der Kommunikation und/oder die Glaubenssystemen werden getestet und wird zu Veränderungen führen. Der Planet Erde im Spannungsfeld zwischen Idealismus und Praktikalität in sozialen und kreativen Aktivitäten .

Ein großer „Was, wo, wer und wann“ Moment. Betrachte es als einen völligen Reset, da dieser Tag alle Körperteile berührt, die uns zum Unsichtbaren in uns und außerhalb von uns zum Physischen führen.

Der zweidimensionale Davidstern oder Merkabah ist das Symbol der Integration von Zwillingsflammen, und wenn sie zusammenkommen, gibt es zwei Möglichkeiten: Explosion oder Erleuchtung.

Unser Bewusstseinszustand wird bestimmen, welcher der beiden sich manifestieren wird.

Silke Schäfer schreibt auf Telegramm:

Auch Freitag (3.11.) und Samstag (4.11.) sind hochintensiv! Die Skorpion-Sonne mit Mars tritt dem Stier-Jupiter gegenüber. Wahrheit und Unwahrheit stehen auf dem Programm. Radikale Ehrlichkeit führt schnell zu schönen neuen Erfahrungen und Bewusstseinserweiterungen. Nur Mut, das anzusprechen, was bisher noch nicht angesprochen wurde. Da der Götterbote Merkur am Samstag (4.11.) dem Systemsprenger Uranus gegenübersteht und zeitgleich die Jungfrau-Venus ins schöne stabilisierende Trigon um Steinbock-Pluto wandert, sind Herz-zentrierte Aussprachen von hohem Wert und können ein schönes Fundament für langfristig Projekte legen.

Sharing is caring 🧡

2 Kommentare

  1. Komisch. Gerade gestern hatte ich Boten des Neuen Morgens von Barbara Marciniak
    aufgeschlagen, und was war das? Da stand: Die Merkaba ist der Fünfstern.
    Den Sechsstern als Merkaba hinzustellen war also eine Täuschung. Des Militärs.
    Gruß von Etzekiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert