33 Herzensqualitäten: 19 Achtsamkeit

33 Herzensqualitäten: 19 Achtsamkeit

Edition amo ergo sum © www.christinakessler.com

Sobald wir den Sinn und Zweck der Aufmerksamkeit erfasst haben, öffnen sich also zwei weitere Tore gleichzeitig: das Tor der Achtsamkeit und das Tor der Konzentration. Die beiden Wege, auf die sie führen, werden in der darauf folgenden Qualität der Balance wieder vereint.
Achtsamkeit ist diejenige Energie, die das Erkennen der Einen Bewegung, der Energie des Augenblicks ermöglicht. Durch Achtsamkeit wird man sich bewusst, was im Inneren und Äußeren gerade ist, und zwar tatsächlich ist. Achtsamkeit geschieht ohne Absicht, ohne Willensanstrengung. Es ist eine vollkommen entspannte und gleichzeitig vollkommen klare, absolut bewusste Art des Seins – frei von dem Drang, etwas erklären, einordnen, bewirken oder erreichen zu wollen. Gedanken an Verdienste, Fortschritte und geistiges Wachstum spielen hier keine Rolle. Achtsamkeit hat mit Nachdenken nichts zu tun. Achtsamkeit ist reine Gegenwärtigkeit.

Vollendete Achtsamkeit ist bereits tiefe Meditation: Einswerden mit dem Augenblick, Aufgehen im Hier und Jetzt. Ich bin eins mit meinen Gedanken – ja, „ES denkt mich“. Ich bin eins mit der Handlung . „ES tut durch mich“. Ich bin eins mit dem Betrachteten – >>ich bin ES<>Wahrnehmung der Schönheit<< verwandelt. Denn das urteilslose, liebevolle Umarmen der momentanen Wirklichkeit vermag das Schöne, das Wahre zu enthüllen, das in allem Seienden verborgen liegt.
Achtsamkeit kann geschult werden. Die Sinne sollen sich nicht ablenken lassen von den Eindrücken der Umgebung. Vielmehr gilt es, sie ganz auf den einmaligen Augenblick, das Hier und Jetzt zu richten. Die Seele ist befreit von Ablenkung, offen für Feinstoffliches, für die reine Wahrnehmung, für die spezifische Energie der leuchtenden Gegenwart.

33 Herzensqualitäten: 19 AchtsamkeitHintergrund: Selbstverwirklichung durch die Macht der Liebe: Herzensqualitäten sind Eigenschaften, die uns befähigen, das Leben, uns selbst und andere Menschen liebevoll anzunehmen, Negatives in Positives und Schmerz in Freude zu verwandeln. Durch die Entwicklung von Herzensqualitäten setzen wir die Intelligenz der Liebe frei. Anhand von 33 Beispielen für gelebte Herzensqualität erschließt sich ein neuer Raum des Seins und Bewusstseins. Jede integrierte Herzensqualität führt zu einer weiteren. In ihrer Gesamtheit wirken diese 33 »Tore« als Guideline nach innen, zum wahren Selbst. Hier kann man das Buch „Herzensqualitäten – die Intelligenz der Liebe“ von Christina Kessler bestellen.

Über Christina Kessler: Dr. phil. Christina Kessler studierte Kulturanthropologie, Soziologie, Vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie und spezialisierte sich schon früh auf die Weisheitslehren und Medizinsysteme dieser Welt. Christina Kesslers Forschungen sind stets interdisziplinär, praxisorientiert und eng mit ihrem eigenen geistigen Weg verknüpft. Ihre Reisen führten sie um die ganze Welt mit der Zielsetzung, den gemeinsamen Kern der Weisheitslehren sowie die Essenz der traditionellen Selbsterfahrungswege herauszukristallisieren und in einer modernen Form zugänglich zu machen. In dem Buch „Amo ergo sum – ich liebe, also bin ich“ und dem dazugehörigen Arbeitsbuch legte sie das Ergebnis ihrer Studien und ihrer eigenen Praxis dar: eine zeitgemäße Form der Selbstrealisation jenseits von kulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Dogmen; einen für jeden Menschen praktizierbaren Weg, Meisterschaft über das eigene Leben zu erlangen. Die Autorin bietet regelmäßig Seminare zur Selbstrealisation an.
www.christinakessler.com.

Posted in Heilung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.