Nachhaltigkeitskongress: Rio+20

Im 20. Jahr nach dem ersten Weltgipfel in Rio de Janeiro ist es an der Zeit für eine kritische Bestandsaufnahme: Was wurde erreicht und welche Herausforderungen stehen in Zukunft an? Welche Rolle übernimmt die Wirtschaft? Worauf müssen sich Städte in der Zukunft einstellen? Wie gelingt eine solidarische und global gerechte Lebensweise? Diese und weitere Fragen werden vom 7. bis 9. Dezember beim Kongress Rio+20 – Nachhaltig vor Ort! in Hannover diskutiert.

Der Kongress ist hochkarätig besetzt: Beiträge leisten unter anderem der ehemalige UNEP-Generalsekretär und Bundesumweltminister Klaus Töpfer, Katrin Göring-Eckardt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, und Vandana Shiva, indische Umweltschützerin und Bürgerrechtlerin sowie Trägerin des alternativen Nobelpreises. In fast 30 Arbeitsgruppen erörtern Nichtregierungsorganisationen, BürgermeisterInnen sowie Fachleute aus Wissenschaft und Verwaltungspraxis.

Im Rahmen des Kongresses werden vorbildliche Initiativen für eine lebenswerte Zukunft mit dem vom Netzwerk21Kongress verliehenen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeiche(N) ausgezeichnet. Jugendliche können sich besonders vorbereiten: Bei ihrem eigenen Kongress „… the next generation!“ setzen sie sich interaktiv und kreativ mit Themen der lokalen Nachhaltigkeit auseinander und besuchen danach den Hauptkongress. Ein Markt der Möglichkeiten und Netzwerkfrühstücke runden das Programm ab. Die newslichter sind live vor Ort und werden berichten.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Inspiration, Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.