Ich werde 50 – kreisch ;-)

50 Teelichter am 50ten Geburtstag

Nun ist es also doch soweit, am Freitag nulle ich. Und trotz aller Vorbreitung, die 50 hört und fühlt sich anders an. Die 20 wurde einfach nur gefeiert, mit 30 fühlte ich mich erwachsen, mit 40 merkte ich, dass das Leben noch lange nicht ganz gelebt war. Und jetzt? Es rüttelt und schüttelt mich, ja ich erkenne zutiefst die Endlichkeit dieses Lebens an. Die erste Halbzeit ist vorbei, es ist endgültig Wechselzeit und wie sagte schon Ruediger Dahlke: „Wer jetzt nicht die Seiten gewechselt hat, schießt plötzlich Eigentore.“

Ich merke es daran, dass manche Dinge, die mir früher ganz viel Freude gemacht haben, nun fad schmecken. Ich muss vor allem die körperlichen Kräfte besser einteilen, mich aufs Wesentliche konzentrieren. Und Abschied nehmen. Manche Dinge werde ich in diesem Leben definitiv nicht mehr erfahren: Olympiasiegerin werden, Kinder bekommen oder im Ballett auftreten. Gebliebene Träume, Wünsche und Visionen drängen, wollen konkret angegangen werden. Das Schicksal raunt: Jetzt oder Nie. Der Wunscherfüllung bedarf es jetzt vor allem Bewusstheit und eine eindeutigen Entscheidung – Alternativen schließen sich aus, wenn die Zeit weniger wird.

Von wegen Schicksal, Penny McLean lässt mich durch die Lektüre ihres Buches Das Geheimnis der Schicksalsrhythmen nochmal auf die bisherigen 7er Phasen des Lebens zurückschauen. Dabei wird das Leben in vier Epochen à 21 Jahre unterteilt. Bis 21 Jahre, dem Frühling geht es um die Ausbildung des Körpers: Ich empfange werde. Vom 21 bis 42 Lebensjahr im Sommer der Lebens bildet sich die Seele aus: Ich erwache und bin. Danach geht es im Herbst des Lebens bis 63 um die Geistesentwicklung: Ich gebe und reife. Bevor ich im Winter des Lebens frei vom Schicksal werde und mich auf das Gehen vorbereite. Die Entwicklung geschieht gleichsam in einer Spiralbewegung nach oben und in jedem 7er Zyklus werden die verschiedenen Aufgaben und analogen Ereignisse unseres Lebens erkennbar. Dadurch bekommen Zugang zu dem Wissen, was zu welcher Zeit des Lebens begünstigt wird und was man lieber vermeiden sollte.

Ich befinde mich jetzt als also im zweiten Abschnitt des Herbstes. Diese 7er Zyklus steht unter dem Banner „Gerechtigkeit“, so oder so werden alte Schulden oder Boni bezahlt. Diese Sätze bewegen mich: „Die Macht des Schicksalswirkens offenbart sich oft gerade dort, wo die hartnäckigsten Widerstände geleistet wurden… Der eigentliche Charakter tritt zutage… Die Lebensmuster sind klar erkennbar, wenn man zu lesen gelernt hat… Wir sind reif genug die Vorgänge zu beobachten, ohne ausgeliefert zu sein.“ Ich sitze auf meinem Sofa und schwinge nach, werde ich dieser Zeit gerecht werden? Doch dann macht mir Penny MacLean Mut: „Ich persönlich empfand die Zeit von 50 bis 60 als absoluten Höhepunkt meines Lebens. Es war fast wie ein Schnelldurchlauf meines Daseins bis 45: Erschöpfend, aber hochinteressant.“

Also: Ich werde 50 – juhu 🙂 Und schon toll, es bis hierher geschaft zu haben. Das wird gefeiert.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter: ,
11 Kommentare zu “Ich werde 50 – kreisch ;-)
  1. Anita sagt:

    50 zu werden tut wirklich nicht weh. Es fühlt sich gut an, ich bin schon seit 3 Jahren 50 :)). Frau lernt jeden Tag besser, ihr wahres Ich klar zu erkennen. Freu Dich drauf. Und es lohnt sich diesen Geburtstag zu feiern. Alles Gute für Dich und danke für Deinen guten Nachrichten.
    Herzlichst
    Anita

  2. Das ist eine sehr schöne Sicht auf das Leben. Sie schafft Überblick und macht Mut. Danke fürs Teilen der guten Botschaften.

  3. Anke sagt:

    Ein guter Start für den Tag – und solcherlei Gedanken machen das Herz weit. Danke dafür! 

  4. Heike Schneider sagt:

    Herzlichen Glückwunsch und alles alles Liebe, viel Inspiration für die kommenden Jahre………lg Heike

  5. iRolf sagt:

    herzlichen glückwunsch zum geburtstag, Bettina.
    und immer eine handbreit licht unter der tastatur ;-))

  6. Kajume sagt:

    Auch aus Offenburg alles Liebe und Gute zum Geburtstag

  7. Mail sagt:

    liebes geburtstagskind, wir sind dankbar, dass es dich gibt, denn nur durch dich können wir solch wundervolle news erfahren und sind glücklich, sie mit dir teilen zu können.
    alles liebe maria

  8. Nohila sagt:

    Danke für diese tolle Arbeit, die du mit Newslichter machst!
    Nohila

  9. Beate Müller-Stoffels sagt:

    Liebe Bettina, zu Deiner 6. Null gratuliere ich Dir von ganzem Herzen.
    Nimm alles mit Freuden an,was das Leben Dir vor die Füße legt.
    Danke für Deine wunderbare Arbeit.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude,Zuversicht ,Gesundheit B und Vertrauen,bei allem was Du tust.
    Herzliche Grüsse
    Beate

  10. Gabriele Wilhelmer - Pripfl sagt:

    Alles Liebe und Gute zum Geburtstag-
    und vielen herzlichen Dank für Ihre tolle Arbeit!
    Herzlich
    GAbriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.