Banken ohne Zins und Wucher

Om_rattvis_ekonomi_JAKDie Schweden haben eine Antwort auf das Zins-Geld-System gefunden. Die JAK-Banken sind Genossenschaftsbanken, in denen es weder Zins noch Wucher gibt. Gerade deshalb sind die Banken erfolgreich und werden in der Finanzkrise auch außerhalb Schwedens als Alternativen gesehen. Im Jahr 1965 wurde zuerst ein Genossenschafts-Spar- und Darlehensverein gegründet. Das Ziel des kleinen Vereins war, wirtschaftlich unabhängig zu sein und sich gegenseitig Geld zu leihen. Und zwar zinsfrei. Das System entpuppte sich als durchschlagender Erfolg und im Dezember 1997 erhielt der Verein den offiziellen Status einer Bank. Ihr Name: JAK. Die Initialen stehen für Jorde, Arbeite, Kapital. Zu Deutsch Land, Arbeit und Kapital.

„Es ist eine Vision, für eine Wirtschaft zu arbeiten, wo wir mit diesen drei Dingen auf gute Weise haushalten“, sagt Miguel Ganzo den Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Er ist Koordinator der internationalen Beziehungen bei der JAK Mitgliedsbank. Das Grundprinzip ist einfach: Wer einen Kredit aufnehmen will, muss auch für die Zukunft sparen. Das funktioniert so: Wird man Mitglied der Bank, eröffnet man ein Konto und kann ganz normal Geld darauf einzahlen. Nur, dass man statt Zinsen Sparpunkte erhält. Ein Sparpunkt entspricht einer gesparten schwedische Krone (SEK) im Monat. Wer einen Kredit aufnimmt, dem werden negative Sparpunkte angerechnet.

Keraussagen aus den Unterlagen der JAK-Bank

DAS ZINSLOSE SPAR- UND KREDITSYSTEM JAK betreibt seit 1970 ein zinsloses Spar- und Kreditsystem. Die Bankgenehmigung wurde 1997 erteilt. Formal gesehen ist JAK eine Genossenschaftsbank. Wir
sind 30.000 Mitglieder und das Wachstum beträgt 12 Prozent im Jahr. Das Guthaben der Mitglieder finanziert sämtliche Darlehen. Die Mitglieder haben eine Gesamtsumme von € 78 Millionen gespart und
sich € 69 Millionen geliehen.
Jährliche Mitgliedsbeiträge und Darlehensgebühren (die einem effektiven Zinssatz von ungefähr 2,5 % entsprechen) decken Verwaltungs- und Entwicklungskosten. Zusammen mit dem zinslosen Sparkonto
bieten wir zwei Produkte an. Beide sind zinslos.
1. Der (originale) ausgeglichene Sparkredit (am besten für Einzelpersonen geeignet)
2. Das (neue) fördernde Spar- und Kreditinstrument (für kleine Unternehmen bzw. Vereine).

WARUM ZINSLOS?
Wir halten es für legitim, Geld für geleistete Arbeit bzw. für eingegangene Risiken zu erhalten. Jedoch ist es nicht in Ordnung, Geld mittels anderen Geldes zu verdienen. Unseres Erachtens
ist es unmoralisch, Geld gegen Zins zu verleihen, wenn weder Risiken eingegangen werden noch Arbeit geleistet wird. Zinsen zu verlangen, wirkt sich außerdem negativ auf die Gesellschaft aus.
Sie tauchen in den Preisen für Dienstleistungen bzw. Waren auf, indem Hersteller ihrerseits Preise erhöhen, um ihre eigenen, aus Darlehen entstandenen Zinskosten zu decken. In einer Zinswirtschaft
wird das Geld von denjenigen, die weniger haben, zu denen, die mehr haben, verlagert. Dabei akkumuliert sich Vermögen in den Händen Weniger. Da unsere modernen Währungssysteme auf Schulden basieren und praktisch alles Geld Schulden darstellt, die zuzüglich Zinsen zurückbezahlt werden müssen, haben wir schließlich einen gesamten Geldbestand, der exponentiell wächst. Alles, was exponentiell wächst, erreicht schließlich eine Grenze. Heute haben wir ein exponentielles Wachstum in Immobiliarvermögen und Finanzanlagen einschließlich Geld. Aus diesen Gründen strebt JAK eine
zinslose Wirtschaft als Endziel an. Um eine zinslose Ökonomie zu fördern, bietet JAK folgende Dienste an: Bankdienstleistungen auf der Grundlage eines zinslosen Spar- und Darlehensystem
Unterstützung des JAK Community Dialogue (Gemeinschaftsdialog). Hier weiterlesen.

Mehr Hintergründe bei DWS.de

Posted in Inspiration, Menschen, Projekte Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “Banken ohne Zins und Wucher
  1. Avatar suresh sagt:

    antworten über E-Mail-für niedrig Interesse sichern und ungesichert Darlehen.

    Sie können leihen Darlehen Höhe innerhalb Minimum Höhe von 3000€ bis zu 8000,000euro.

    wählen von 1Jahr bis 20Jahre als Zeit von Rückzahlung.

    für mehr Info E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.