Rücklicht: Laurie Anderson über Lou Reed

Laurie Anderson schreibt im Rolling Stone so berührend über ihr Leben, ihre Liebe und ihre Beziehung zu Lou Reed. Und sie beschreibt den Moment des Übergangs in andere Welten als einen Moment der tiefen Liebe: „As meditators, we had prepared for this – how to move the energy up from the belly and into the heart and out through the head. I have never seen an expression as full of wonder as Lou’s as he died. His hands were doing the water-flowing 21-form of tai chi. His eyes were wide open. I was holding in my arms the person I loved the most in the world, and talking to him as he died. His heart stopped. He wasn’t afraid. I had gotten to walk with him to the end of the world. Life – so beautiful, painful and dazzling – does not get better than that. And death? I believe that the purpose of death is the release of love.“ Hier den ganzen Nachruf lesen.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Leben, Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.