Besser essen ohne Monsanto

besseressenDer amerikanische Konzern Monsanto steht für Umweltskandale wie Aspartam, Agent Orange, PCB und Dioxin und ist der größte Hersteller und Patenthalter für genmanipuliertes Saatgut und der benötigten AgroChemie.

Es ist wichtig den Einfluss dieses Konzerns einzudämmen. Nutzen wir unsere Macht als Konsumenten und vermeiden Produkte, die mit Monsanto in Verbindung gebracht werden. Die Liste eines Studenten der Technischen Uni Berlin hilft uns dabei beim Einkauf.

Hintergrund: 800 Wissenschaftler warnen eindringlich in einem offenen Brief vor den möglichen Gefahren der genmanipulierten Lebens und verlangen den sofortigen Stopp der Einbringung von gentechnisch veränderten landwirtschaftlichen Produkten in unsere Umwelt: Es besteht die Gefahr, dass Infektionskrankheiten praktisch unheilbar werden. Auch neue Viren und Bakterien können dadurch entstehen und mit ihnen Krankheiten, deren Ausmaß bzw. Heilbarkeit wir noch nicht kennen. Genauso seien gefährliche Mutationen denkbar, die wiederum zu Krebs führen können, so die Wissenschaftler.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Inspiration Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Besser essen ohne Monsanto
  1. Florian Paul sagt:

    Hallo,
    auf dem Bild auf dem die Liste mit Monsantokunden aufgeführt ist steht auch die Firma Lux.
    Kann mir bitte jemand beantworten welche Firma das genau ist, da es viele Firmen mit diesem Namen gibt. Danke schonmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.