MIR = MENTHAL-INTUITIV-RESET = NEUBEGINN


Die holländische Therapeutin Mireille Mettes ist überzeugt: Jeder Mensch kann seinen eigenen Neustart machen. Zur Unterstützung hat sie die MIR-Methode zur Selbstheilung entwickelt. MIR = MENTHAL-INTUITIV-RESET = NEUBEGINN. Auf Russisch bedeutet MIR Frieden.

Die Übung: Man streicht morgens und abends mit einer Hand über die andere. Dadurch schenkst Du Dir selbst Liebe. Alle 9 Punkte werden jeweils 3 Mal hintereinander gesprochen.
Das macht man 4 Wochen lang 2 Mal am Tag – jedesmal dauert es nicht länger als 2 Minuten.

1. Säuregrad optimieren.
2. Entgifte jegliche toxische Belastung.
3. Vater loskoppeln. Mutter loskoppeln.
4. Meridiane säubern.
5. Alle Defizite auffüllen.
6. Hormonsystem ins Gleichgewicht bringen.
7. Grundbedürfnisse auffüllen.
8. Chakras und Aura optimieren.
9. Lebensaufgabe verdeutlichen.
10. Eigener Wunsch

Auf die wichtigsten weiterführenden Fragen, gibt Mareille hier Antworten.

Und ganz neu MIR für Kinder von 2 bis 7 Jahren.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:
9 Kommentare zu “MIR = MENTHAL-INTUITIV-RESET = NEUBEGINN
  1. Ursula K sagt:

    Danke, Danke, Danke!!!
    Danke für Dein Teilen Bettina!!!
    Das ist doch wirklich eine super schöne Sache- das probiere ich auf jeden Fall 🙂
    LG Ursula

  2. Woher kommt der zehnte Punkt bei den 9 Schritten?
    fragt Marion.

  3. cornelia mohrig sagt:

    …eben ging ich durch den goldnen Herbstwald … da fielen mir manche der  Mir – Punkte ein… das Video ist redlich und hilfreich … danke für die Offenheit und Teilbereitschaft …

  4. Mireille Mettes sagt:

    Liebe Bettina, danke für’s teilen von der MIR-Methode, toll! Bitte lass den 10. Schritt daraus. Das wird ein bisschen Verwirrung geben, denke ich. Viel glück und vielen Dank für dein Unterstützen von der MIR-Methode. Bin wirklich sehr dankbar! Alles Liebe, Mireille Mettes

  5. SonJA sagt:

    Danke liebe Bettina für Teilen… habe es gleich geteilt 🙂 Herzensgrüße von SonJA

  6. SonJA sagt:

    5. Alle Defizite auffüllen.

    Spannend bei diesem Punkt ruckelt bei mir das Video und ich habe auch einen negative Resonaz dazu!! Könnte frau es ändern von Text her?? LG. Sonja

  7. Jochen Lehner sagt:

    Ich finde deine kleine Video-Darbietung ganz köstlich, MIReille. Macht deutlich, dass ich bisher einfach nicht frech genug gewesen bin; frech genug, direkt auf die Sache zuzugehen. Stattdessen spirituelle Ansätze, therapeutische Ansätze. Es verdichtet sich bei mir schon lange das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt. Jetzt weiß ich, warum.

    Ich kann natürlich noch nicht sagen, wie die Sache bei mir anschlägt, aber das Aha-Erlebnis ist gewaltig, und irgendetwas wird sich daraus ergeben.

    Hier in der Kurzform des Videos fehlt übrigens der Punkt 7. Und vielleicht wird dir ja auch noch der Wunsch erfüllt, den Punkt 10 zu streichen.

    Danke für diesen sehr wichtigen Anstoß
    Jochen

  8. Gerd-Peter Kunkel sagt:

    Die Methode hat keine Dauerwirkung, weil sie auf Profitgier beruht. Heilen für Geld ist respektlos gegenüber anderen Gottgeschöpfen. Die Methode überzeugt auch deshalb nicht auf Dauer, weil ihre Gesichtssaura fibrig ist, ein gesundheitliches Defizit beweist. Außerdem sind die 9 Punkte so Abstrakt, dass das limbische System nichts damit anfangen kann. Es versteht zum Beispiel unter dem Punkt Abkoppeln von Mutter und Vater, dass das problematisch sein wird. Wodurch die Dramatik bestehen bleibt. Besser wäre es, ohne ein Wort zu verlieren, seine Souveränität zu entdecken und sich danach orientieren. Abkoppeln bedeutet in der Mir Methode Radikales Abnabeln, was unsinnig ist. Abnabeln in Begleitung logischer Überzeugung, ist ideal. Wozu überhaupt Abnabeln, wenn man das gar nicht will? Lieben Gruß.

    • Ich benutze dieses System immer wieder seit Jahren und es tut mir sehr gut. Gerade das Thema Eltern abkoppeln finde ich gerade aus aktuellem Anlass sehr hilfreich zur Abgrenzung der Krankheit meiner Mutter. Für mich ist ein bewusstmachen, ähnlich wie meditieren. Aber nicht alles für ja für jeden und das ist auch gut so 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.