34 Kilometer Fussweg zur Arbeit

James Robertson

James Robertson

Und läuft und läuft und läuft, dieses Motto von VW war für den Fabrikarbeiter James Robertson aus Detroit seit mehreren Jahren die harte Wirklichkeit. Insgesamt 34 Kilometer zur Arbeit und zurück, 5 Tage die Woche, weil der öffentliche Nahverkehr Lücken aufweist und er sich kein Auto leisten konnte.

Doch nach einem Bericht in einer Lokalzeitung (hier ein TV-Bericht) bekamm er Hilfe von einem Informatikstudenten – und von Menschen aus der ganzen Welt.
Per Crowdfunding unter dem Titel „Help James Robertson to get a car“ wurden bis heute in nur sechs Tagen über 342.600 Dollar von über 12.000 Spendern für Robertson gesammelt.

Da sind das Auto und die Unterhaltskosten erstmal gesichtert. Traurig nur, dass es überhaupt so weit kommt, das Menschen so wenig verdienen.

Update: Hier das neue Auto für James:
2771643_1423292318.4547_app

Sharing is Caring 🧡
Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.