Lasst Licht in eure Herzen strömen

10 Lichter spiegeln sich (Fotocredit: Zoonar)

10 Lichter spiegeln sich (Fotocredit: Zoonar)

Von Alexandra Anvari. Lasst das Licht in eure Herzen strömen
lasst die Menschen-Feinde sich versöhnen

Lasst uns miteinander gehen
Hand in Hand beisammen stehen
Lasst die Kriege endlich nieder sinken
Land und Land sich herzlich winken
Mensch und Mensch sich respektieren
Lasst uns Frieden zelebrieren
Keiner soll den anderen neiden
Schluss, genug mit all dem Leiden
Lasst Licht in eure Herzen strömen
Lasst Menschen-Feinde sich versöhnen

Alexandra

Alexandra Anvari

Zur Person Alexandra Anvari : Jahrgang 1978, geboren, aufgewachsen und immmer noch lebend in Radolfzell am wunderschönen Bodensee. Alleinerziehende Mutter einer 9-jährigen Tochter. Ich bin gelernte Erzieherin. Seit 2012 Autorentätigkeit ( im Dezember 2012 erschien mein Erstlingswerk „Über Gott und die Welt“ im Karin Fischer Verlag- Ein Lyrik-Band. Seit 2013 male ich zusätzlich Acrylbilder und winzige Aquarelle. Mit meinen Naturfotografien erstelle ich Foto-Kunst-Karten in Handarbeit. Letztes Jahr entstand meine Kindergeschichte „Petri, das Grasmännchen“. Für dieses Buch und meinen zweiten Lyrikband bin ich auf der Suche nach Sponsoren, die mich unterstützen möchten, sodass diese Bücher verlegt/veröffentlicht werden können. Hier Kontakt.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Lasst Licht in eure Herzen strömen
  1. Cornelia Mohrig sagt:

    Liebe Newslichter .. I wish you a merry Christmas and a happy new year , good tidings we bring to you and your king … danke für einen Jahresausklang mit diesem Friedensgedicht .. CM ..die universelle Liebe wird den weihnachtlichen Geist hftl. mehren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.