Weniger ist mehr

hausIn dem Buch Simplicity Parenting fand ich die vier Säulen des Überflusses, die bei Kindern zu Störungen führen und fand sie auch für Erwachsene sehr passend:
1. Zu viel materieller Besitz
2. Zu viele Wahlmöglichkeiten
3. Zu viel Informationen
4. Zu viel Geschwindigkeit

Wenn Kinder (wie Erwachsene) überhäuft werden, verpassen sie die wertvolle Auszeit, die sie zum Entdecken, Nachdenken und Entspannen brauchen. Das Geschenk der Langeweile, das Kreativität und selbstgesteuertes Lernen fördert, geht verloren.

In diesem Sinne vereinfachen wir unser Leben und halten es mit Henry David Thoreau:

Es gab Zeiten, in denen ich mich nicht entschließen konnte, die Blüte des Augenblicks irgendwelcher Arbeit des Kopfes oder der Hände zu opfern. Ich lasse gern einen breiten Rand an meinem Leben. An manchem sonnigen Morgen, nachdem ich mein tägliches Bad genommen hatte, saß ich vom Sonnenaufgang bis zum Mittag am sonnenbeschienenen Eingang meines Hauses, eingehüllt in Träume, inmitten der Pinien, Nussbäume und Sträucher, in ungestörter Einsamkeit und Stille, während die Vögel sangen oder geräuschlos durchs Haus flatterten, bis ich von der Sonne in meinem Fenster im Westen oder dem Geräusch eines Reisenden auf der weit entfernten Straße wieder an das Vergehen der Zeit erinnert wurde.

In diesen Zeiten wuchs ich wie Mais in der Nacht und sie waren viel produktiver für mich, als es jede Arbeit meiner Hände je sein könnte. Es war keine Zeit, die meinem Leben genommen war, sondern so viel bedeutsamer und wichtiger als jede andere Zeit. Ich erkannte das, was man im Orient als Kontemplation und Nicht-Tun kennt.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter: ,
2 Kommentare zu “Weniger ist mehr
  1. Cornelia sagt:

    Ja, so ist das. In meiner Jugend, wenn ich eine Auszeit brauchte ging ich nach Draußen. Wir wohnten Außerhalb des Dorfes und an unser Haus schlossen sich direkt Felder und Bauerngärten an. In einem dieser Gärten auf einem Hügel gelegen gab es sehr viele knochige alte Apfelbäume. Ich kletterte auf einen dieser ALTEN setzte mich in eine Astgabel und schaute stundenlang ins Tal, träumten und sann über das Leben nach. Das waren die schönsten Stunden der Erholung und Selbstbesinnung. Damals war mir das nicht so bewusst wie Heute, doch diese Stimmung kann ich immer wieder zurück holen und mich entspannen 🙂

  2. Helmut Sharp sagt:

    Bei den 4 Säulen des Überflusses wurde die wichtigste Säule vergessen.
    Dies 4 Säulen sind zwar richtig und auch leider nicht zu ändern.
    Man sollte sich auch klar sein, dass dieses Problem keines der Neuzeit ist.
    Dies gab es schon immer.
    Nur den Umgang damit sollte man lernen und lehren
    Dies ist meines Erachtens nämlich die wichtigste Säule.
    Die ZEIT !!!! Zeit für unsere Kinder!
    Leider wird von vielen Eltern immer weniger Zeit in die Kinder inwestiert.
    Diese Zeit wäre aber wichtig für unsere Kinder, damit sie auch lernen können, mit den genannten 4 Säulen umzugehen.
    Soll heißen: „Nicht die 4 Säulen sind das Problem, sonder der Umgang damit!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.