Gesegneter Kaffee

Lesezeit 1 Minute –

Beim Urwaldkaffee verbindet sich die Qualität eines kolumbianischen Waldkaffees mit einem höheren Zweck. Die Hüter der Erde, wie sich die Kogis nennen, segnen ihren heiligen Kaffee vor der Verarbeitung.

Diese Bilder entstanden in der Mühle von Santa Marta, wo der Kaffee gedroschen wird, eher er in die Säcke verpackt und nach Deutschland verschickt wird.

Hintergrund: kalashe – Ahnherr des Waldes – steht für die großen, teils 40 Jahre alten, Kaffeebäume, die den Wald beschützen. Sie sind die Seele und das Wissen des Waldes. „Café Kogi“ ist höchster Kaffeegenuss, der Menschen verbindet. Die Kogi ernten die Bohnen von alten Kaffeebäumen, die mitten im dichten, kolumbianischen Nebelwald wachsen.

Der Kaffee wird durchgehend biologisch und nachhaltig produziert und beinhaltet eine Vision, einen gemeinsamen Traum. Und so haben die Kogi es geschafft, einen der besten kolumbianischen Kaffees anzubauen, der nicht nur Feinschmeckern und Kaffeekennern zusagt. Café Kogi ist ein sehr edler, feiner Kaffee, vollmundig mit einem schönen, anhaltenden Nachgeschmack – ideal auch mit Milch und Zucker. Durch unser traditionelles Röstverfahren ist er sehr bekömmlich. 20 % des Gewinns, den wir mit CAFÈ KOGI machen, geht ebenfalls zurück an die Gemeinschaft der Kogi zu deren freien Verfügung. Uns super lecker ist er auch noch 🙂 Hier bestellen.

Sharing is caring 🧡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert