Poesie: Alles beginnt in Dir – Selbstliebe

andremaris

Andre Maris gemalt von Katharina Saeger

Lieb dich selbst
bevor du mich liebst
Steh zu dir selbst
bevor du auf mich stehst

Es ist nicht immer einfach
sich groß zu fühlen.
Auf kalten, harten Böden
aufzublühen.
Es ist nicht immer leicht,
wenn man alleine ist.
Ohne Gegenüber,
das einem sagt wie schön man ist.

Doch es ist schwer,
wenn man liebt
um zu bekommen was man nicht kriegt.
Und bist du
selbst nicht bereit,
ist verdammt schwer zu zweit.

Ich kann dir nicht geben,
was du selbst in dir nicht siehst.
Niemand kann vergeben,
was du dir selbst nicht vergibst.
Es ist nicht egoistisch,
wenn du dich selbst verehrst.
Willst du das Leben lieben,
lieb dich zuerst.

Copyright: Andre Maris
Ein wunderbares Video dazu hier

Andre Maris ist Singer-Songwriter & Transforming Artist und war unter den Top 3 bei „The Voice 2013“, Österreichs Gesangswettbewerb. Seine unverwechselbar warme Stimme garantiert Gänsehautfeeling.

Als Songwriter ist er für seine deutschsprachigen Texte beliebt, mit denen er Seele und Herz zum lächeln bringt. Es sind Worte, mit denen der Künstler nicht nur unterhalten möchten, sondern vor allem bewegen in der Hoffnung zu erinnern. Mit der nötigen Bodenhaftung wagt er sich an die großen Themen Liebe, Natur, Freiheit und Frieden.

2009 entdeckt er die Leidenschaft zum arrangieren und produzieren von Songs. Mit seiner ersten Soloproduktion „Sacred Keys“ gelingt ihm ein Mantra-Album mit unglaublich entspanntem Flair, eingebettet in eine mystische Musiklandschaft.

Anfang 2016 lädt André Janin ein, künstlerisch an seinem zweiten Mantra-Album mitzuwirken. Was mit ein paar geschriebenen Zeilen beginnt, entpuppt sich schnell als eine wundersame Begegnung. Janin Devi und André Maris beschließen, ihren musikalischen Weg gemeinsam fortzusetzen…
Mehr auf ihrer Webseite.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.