Der soziale Zaun

Das ist einmalig in Hessen – Der Soziale Zaun in Darmstadt. Spender können was hinhängen – Bedürftige können es abholen unter dem Motto: „Nimm’, was Du brauchst, gib’, was Du kannst.“

Eine simple und effiziente Hilfe – gerade jetzt im Januar, dem härtesten Monat für Obdachlose, wenn die Spendenfreudigkeit der Weihnachtszeit nachlässt.

Das Projekt wurde vor einem Jahr ins Leben gerufen. Die Idee dazu hatte Benjamin Nover, der selbst lange auf der Straße gelebt hatte. Sabrina Anna Hänsel, eine von vier Ehrenamtlichen, organisiert das Hilfsangebot mit großem Engagement. Denn immer wieder muss auch ordentlich aufgeräumt werden, wie man auf der facebook-Seite nachlesen kann.

In der fränkischen Stadt Kitzingen war der Stadtratsabgeordnete der Bayernpartei von dem Darmstädter Vorbild so begeistert, dass er die Initiative ins Stadtparlament brachte. Auf Anhieb hatte er die Mehrheit der Stadtverordneten auf seiner Seite und so ist in Kitzingen der Soziale Zaun seit April zu einer überdachten Dauereinrichtung geworden.

Posted in Projekte Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.