Live – Work – Grow

Lesezeit 1 Minute –

Wo früher Autos gebaut wurden, können sich jetzt immer mehr Menschen selbst versorgen. Die erste urbane „Agrihood“ in den USA (Detroit) ernährt inzwischen schon 2.000 Haushalte!

Auf einem riesigen Gelände haben Freiwillige einen Stadtgarten entwickelt, wo die Anrainer*innen selbst ihr Gemüse anbauen und Workshops über Selbstversorgung besuchen können.

Es gibt auch einen Obstgarten und einen Garten der Sinne, um vor allem Kindern die nachhaltige Landwirtschaft nahe zu bringen. Um die zahlreichen Freiwilligen auch weiterhin gut einzubinden, ist als nächste Investition ein Schulungszentrum mit angeschlossenem Café geplant. Dieses Vorzeigeprojekt will auch anderen Orten Mut machen, ähnliches in ihrem Umfeld zu entwickeln.

Sharing is caring 🧡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert