Unverpackt auf Rädern

Unverpackt

Foto: Mola Zero Waste Truck

Erinnert ihr Euch noch, an die Kleinlaster, die früher durch die Orte fuhren und Eier, frisches Gemüse, Obst Sonstiges verkauften? Nun kommt sowas in der Art vielleicht als Unverpackt auf Rädern wieder zurück. Der mobile Nahversorger vor Ort für den verpackungsfreien Bedarf.

Ein unverpackt-Laden auf Rädern für den Wochenmarkt und als Lieferdienst zu dir nach Hause. Bequem online und via App bestellen oder über den Wochenmarkt schlendern. Der MoLa-Low-Waste-Truck hält von Trockenwaren über frische Produkte bis hin zu Drogerieprodukten ein großes Sortiment bereit und will das fehlende Bindeglied zwischen Wochenmarkt, stationären unverpackt-Läden und großen Märkten sein.

Zur Zeit läuft das Crowdfunding und auf der facebook-Seite finden sich updates.

Hinter dem Projekt steht Andreas Achtziger, der als Geschäftsführer eines Logistik- und IT-Dienstleisters seit Jahren erfolgreich Projekte abschließt und seit geraumer Zeit das Projekt „Appelhoff & Botterfatt – die erste verpackungsfreie Markthalle“ betreibt.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,
Ein Kommentar zu “Unverpackt auf Rädern
  1. Naras. sagt:

    Super Andreas,
    Das ist zukunftsweisend. Nur, bitte, klein anfangen aufm Markt, würde Ich Dir vorschlagen.
    <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.