Weisheit der Vier Winde

Vier Winde

Foto: Weisheit der Vier Winde

„Mit dem Kartenset ‚Die Weisheit der Vier Winde‘ führt Barry uns auf eine wundervolle Reise in die Geheimnisse des Universums.“ – Louise L. Hay.

Auch ich war tief beeindruckt und berührt, als ich die wunderschön gestaltete Box öffnete und Buch und Karten in die Hand nahm. Seitdem vergeht kaum ein Tag, an dem ich oder meiner Gäste nicht eine Karte zieht oder einfach in dem Buch liest. Auch in unseren Kreisen im Yogini Dome hat es schon tief gewirkt. Altes Wissen kann uns in der jetzigen Wandlungszeit ein guter Führer sein. Das Kartenset ist so auf vielen Ebenen ein Geschenk und ich wünsche mir, dass sich noch viele Menschen damit beschenken lassen.

„Weisheit der Vier Winde“ bestehent aus 50 kraftvoll illustrierten Karten und einem umfassenden 300seitigen Begleitbuch mit schamanischen Weisheiten der Ureinwohner Neuseelands. Es wurde nachhaltig und umweltverträglich produziert ist hier direkt beim Verlag zu bestellen.

„Unseren Vorfahren, die den Traum vom Frieden bewahrten und ihn bis zum heutigen Tag weiterreichten. Gewidmet all jenen, die den Weg der Sanftmut gehen.“

Barry Brailsford

Hintergrund und Entstehung:
Den Überlieferungen zufolge bewohnten die Waitaha lange vor den Maori Neuseeland. Die Waitaha waren ein friedvolles Volk, das Besuchern nie kämpferisch, sondern offen und freudig begegnete. Im Jahre 1988 wurde Barry Brailsford von Ureinwohnern Neuseelands gebeten, die Geschichte ihres Volkes zu verbreiten und ihr heiliges Wissen mit der Welt zu teilen. Sie wussten, dass sie diesem Lehrer der akademischen Welt ihren größten Schatz anvertrauen konnten, denn mit dem Erscheinen einer einzigartigen Sternenkonstellation hatte sich eine alte Prophezeiung erfüllt.

Durch seine einzigartige Stellung wirkt Barry wie eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Völkern der Nation. Er beschreibt seinen Weg auch weiterhin in seinen Büchern, teilt ihn so mit der Welt, denn wie er sagt: »Wenn wir unsere Geschichte verlieren, so verlieren wir unseren Traum. Und wenn wir unseren Traum verlieren, so stirbt unser Geist.«

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Buches »Die Weisheit der Vier Winde«, das sie so unvergleichlich illustriert hatte, schloss Cecilie Okada im Jahre 2001 ihr Studium in Neuseeland als Magister der Fakultät »Design« ab. Alles begann im zarten Alter von 13 Jahren, als die junge Cecilie die ungekürzte Version der »Arabischen Nächte« las. Die bezaubernden, farbenprächtigen Geschichten inspirierten sie dazu, einen ausführlichen Aufsatz über dieses Werk zu schreiben und es mit Aquarellen zu illustrieren. Im Alter von 20 Jahren begann die 1959 in Norwegen geborene Cecilie ein Kunststudium in Schottland, das sie jedoch wegen einer tiefen inneren Berufung später unterbrach. Cecilies Sehnsucht nach einem spirituellen Leben führte sie nämlich in einen Ashram in den tiefen Wäldern Schwedens, in dem sie als Lehrerin für Meditation und Yoga ausgebildet wurde. Es folgten 14 Jahre, in denen Cecilie viele verschiedene Länder bereiste und als Yogi-Nonne tätig war.

Heute lebt und arbeitet Cecile mit Mann und Kind in Japan und Norwegen, hier.

Posted in Herzlichter Getagged mit: , ,
Ein Kommentar zu “Weisheit der Vier Winde
  1. Naras sagt:

    Danke, Bettina&Team. 1 GROßER SCHATZ. Ich habs gekauft. In letzter Zeit bin Ich sehr reich geworden: habe schon 2 tolle Sets: „Drachenweisheit“ und „Heilige Geometrie“. Und jetzt noch 1 3. <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.