Poesie: Mutter Erde

Poesie: Mutter Erde

Raphi See photography

Von Sabrina Gundert.
Mutter Erde,
du rufst mich in dieser Wandlungszeit,
aufzubrechen und sichtbar zu werden,
für das Meine zu gehen.

Mutter Erde,
du gibst mir die Kraft und die Inspiration,
die Sehnsucht und den Duft des Neuen,
die mich wirklich dazu bringen,
aufzubrechen und zu gehen.

Mutter Erde,
in dir und durch dich erhalte ich die Nahrung, die ich brauche:
Wärme und Geborgenheit,
Sonne und Tatenkraft,
den Pulsschlag in deinem Herzeninnern, der auch der meine ist.

Mutter Erde,
so will ich aufbrechen und gehen,
will mich zeigen,
mein Lied tanzend, auf dir,
auf dieser Erde, mit denen, die hier sind,
mit mir.

Danke, Mutter Erde.

Poesie: Mutter ErdeSabrina Gundert begleitet Frauen mit ihren Coachings, Seminaren und Büchern auf dem Weg zurück zu sich selbst, in ihre Kraft und zu ihrer Essenz. Und damit zu dem, was ihnen wirklich, wirklich wichtig ist. www.sabrinagundert.de

Posted in Herzlichter Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.