Die Frau, die vorausgeht

Die Frau, die vorausgeht

Foto: Tobis Film /Die Frau, die vorasugeht

Der Film „Die Frau, die vorausgeht“ basiert auf der Biografie der Künstlerin und Aktivistin Catherine Weldon (eigentlich Susanna Carolina Faesch; geboren am 4. Dezember 1844 in Kleinbasel; gestorben am 15. März 1921 in Brooklyn). Sie war eine schweizerisch-amerikanische Bürgerrechtlerin und Künstlerin des späten 19. Jahrhunderts.

Mit unbändigem Mut stand sie für ihre Ideale ein, folgte ihrer Leidenschaft und kämpfte für mehr Menschlichkeit. Nach dem Tode ihrer Mutter im Jahre 1887 erbte die gebürtige Schweizerin ein kleines Vermögen, und im Sommer 1889 konnte sie ihren langgehegten Traum realisieren, ins Dakota-Territorium im Westen zu reisen und bei den Lakota-Indianern zu leben. Während dieser Zeit legte sie sich formell den Künstlernamen Caroline Weldon zu. Sie wurde Mitglied von NIDA, der National Indian Defense Association, und begann ihre Arbeit als Aktivistin für die Lakota in deren Kampf gegen die US-Regierung, die im Begriff war, unter dem Dawes Act große Teile des Landes der Großen-Sioux-Reservation zu enteignen und für die Besiedlung durch Weiße freizugeben. Durch dieses Bestreben konnte die Errichtung von zwei neuen US-Bundesstaaten, North Dakota und South Dakota, wirtschaftlich ermöglicht werden.

Weldon freundete sich mit Sitting Bull an, dem Anführer der Traditionalisten innerhalb der Lakota-Nation. Sie wurde zu dessen Sprachrohr, Sekretärin, Dolmetscherin und Advokatin. Sie zog mit ihrem jungen Sohn Christy ins Lager von Sitting Bull am Grand River auf der Standing Rock Indian Reservation und teilte mit ihm und dessen Familie Haus und Herd. Sie beeindruckt ihn sogar so sehr, dass er der mutigen und unangepassten Malerin den indianischen Namen „Frau geht voraus“ gibt. Als Colonel Groves und seine Leute beginnen, die letzten Stammesmitglieder auszuhungern und zu vertreiben, muss Catherine sich endgültig entscheiden, wie weit sie im schicksalhaften Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit bereit ist zu gehen.

Quellen: Wikepedia und Tobis Filmverleih

Ab 5. July 2018 im Kino

Posted in Menschen Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.