Der Körper als Spiegel der Seele…

Der Körper als Spiegel der Seele...

Foto: newslichter

Hör gut zu:
Wenn Du Unzufriedenheit überhörst, spricht sie mit Kopfschmerzen

Wenn Du Wut überspielst, macht sie sich durch Gastritis bemerkbar

Wenn Du Angst überspielst, spricht sie mit Verstopfung zu dir

Wenn Du den Wunsch, „Nein“ zu sagen, unterdrückst, spricht er mit Magenverstimmungen zu Dir

Wenn Sie Deine Leidenschaft übergehst, spricht sie mit einer Infektion zu Dir

Wenn Du Deine gegebene Kreativität und Dein Talent vergäudest, macht sich dies durch Gewichtszunahme bemerkbar

enn Du Deine Impulse kontrollieren willst, ohne ihnen vollen Fluss zu gewähren, sprechen sie mit Hautproblemen zu Dir

Wenn du nicht auf deine Spiritualität hörst, spricht sie mit ihrem Körper zu dir … er würde krank werden

Wir sollten nie vergessen, uns zuzuhören ..

Jede ungehörte Emotion hinterlässt Spuren am Körper.

Der Körper ist der Spiegel unserer Seele …

gefunden bei facebook, wer die AutorIn kennt gerne als Kommentar ergänzen!

Posted in Kolumne
Ein Kommentar zu “Der Körper als Spiegel der Seele…
  1. Avatar Martl sagt:

    Wer spricht da in mir, Seele oder Ego:
    -Unzufriedenheiten beschäftigen immer meine Gedanken im Kopf.
    -Wut ausgelebt, tut mir noch leid.
    -Angst hindert mich ins Handeln zu kommen.
    -Nein trennt mich vom Leben.
    -Leidenschaft(en) brennen mich auf Dauer aus.
    -Mir gegebene Kreativität(welche?) und mein Talent(welches?) vergeuden(?), da bin ich dauerhaft am suchen.
    -Allen meinen Impulsen vollen Fluss gewähren, bringt mich weg von meiner inneren Zentriertheit.
    -„Meine“ Spiritualität kann gerade mein Ego sein.
    -Ich darf nie vergessen, immer wieder ins Jetzt zu kommen, um meditativ in mir zu sein.
    -Emotion können Spuren an meinem Körper hinterlassen.

    Seele und Ego –> Ausdruck über den Verstand und die Emotionen und den Körper.

    Liebe Grüße
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.