Vom Straßenkind zum Bestsellerautor

Das Elternhaus war schwierig, und als die Großmutter starb, folgte der freie Fall.  Dominik Bloh, Jahrgang 1988, lebte elf Jahre lang immer wieder auf den Straßen von Hamburg. Er war noch ein Teenager, als dieser Lebensabschnitt begann. Ankerherz-Verleger Stefan Kruecken lernte ihn über Facebook-Posts kennen. Heute hat Dominik eine Wohnung, schreibt eine wöchentliche Kolumne für die „Hamburger Morgenpost“ und unterrichtet schwer erziehbare Jugendliche.

In seinem Bestellerbuch „Unter Palmen aus Stahl“ erzählt Dominik Bloh, Jahrgang 1988, in eigenen Worten, wie das Leben ganz unten in Deutschland spielt. Und wie er sich herausgekämpft hat. Ein Buch, das auch vom Mut handelt und von der Courage, sich und sein Leben zu ändern. Leseprobe hier.

Das Interview mit der Bremen Zwei-Moderatorin Kristin Hunfeld mit Dominik hat gerade in der Kategorie „Bestes Interview“ den Deutschen Radiopreis gewonnen. Hier nachhören.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.