Und ob ich tanze!

2019 fand zum ersten Mal in Deutschland ein Tanzworkshop für Kinder mit Cerebralparese statt. Und zwar am Staatsballett Berlin, veranstaltet durch das Education-Programm “Tanz ist KLASSE! e.V.”

Leonie und Hannah, zwei Mädchen mit sehr unterschiedlichen Ausprägungen dieser frühkindlichen Hirnschädigung, begeben sich, zusammen mit acht anderen Kindern, in ihr erstes großes Tanzabenteuer. Aber was ist für Kinder mit körperlichen und zum Teil auch kognitiven Einschränkungen überhaupt möglich? Und dann gleich an einem der besten Tanztheater der Welt? Die Kinder geben eine beeindruckende Antwort. Sie tanzen. Auf ihre ganz spezielle, eigene Art und Weise.

Tanzen bedeutet, glücklich zu sein. Und dieses Glück macht der Dokumentarfilm “Und ob ich tanze!” durch die unbändige Lebensfreude der Kinder und die spürbare Liebe der Eltern förmlich greifbar.


ps-film.de

Posted in Impulse Getagged mit: , ,
Ein Kommentar zu “Und ob ich tanze!
  1. Avatar Ramona Wöhlert sagt:

    So schön. So berührend. Sanft und kraftvoll. Herzöffnend. Ich hatte auch schon die Freude mit diesen Kindern zu singen, Musik zu machen und ihre pure Liebe, Begeisterung und Lebensfreude zu teilen, die aus jeder Zelle pulsierte. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.