Aufbruch ins Leben – Hoffnung pflanzen

Von Heide Steiner. Wenn nicht jetzt wann dann? Bei einem meiner Frühlingsspaziergänge wurde ich auf eine große Eiche aufmerksam, genauer gesagt auf ihre Früchte. Sie lagen zu hunderten auf dem Weg und unter dem Eichenlaub verstreut.

Meiner Intuition folgend begann ich, sie zu betrachten und entdeckte dabei, dass einige von ihnen keimten. Beeindruckt von dieser enormen Fruchtbarkeit dieser Eiche und dem Kreislauf des Lebens begann ich meine Jacken- und Hosentaschen mit ihnen zu füllen.

Zu Hause besorgte ich mir Töpfe und Pflanzschalen, füllte diese mit Walderde, legte die keimenden Eicheln darauf und bedeckte sie mit Laub – 50 Stück.

Einige von ihnen gingen in einen anderen Kreislauf über und wurden von Eichhörnchen und Mäuschen gefressen. Die verbliebenen Keimlinge erfüllen mich mit Freude und Neugierde. Ich kann nun beobachten, wie der kleine helle Eichenkeim, nachdem er die harte Schale durchbrochen hat, senkrecht ins Erdreich wandert und dort zu einer Wurzel wird. Sobald er sich in der Erde verwurzelt hat, kann er Mineralien aufnehmen um einen Trieb auszubilden. Dieser frische zarte Trieb wird dann in Gegenrichtung dem Licht zu wachsen und bei guten Bedingungen werden sich bald die ersten kleinen Eichenblättchen zeigen – eine neue Eiche ist geboren.

Im Alter von ca. 60 Jahren wird sie ihre ersten Eicheln tragen und mit 160 Jahren ein stolzer Baum geworden sein, den bis zu 150 000 Eichenblätter schmücken werden. Pro Tag kann ein solcher Baum etwa 13 bis 18 kg Kohlendioxid binden und dabei 10 bis 13 kg Sauerstoff produzieren.

Diese Transformation von der Eichel zum Baum zeigt auf beeindruckende Weise die Gesetzmäßigkeit des Lebens auf. Gesetzmäßigkeiten, denen auch wir Menschen unterliegen. Wachstum ist Wandel, ist Transformation in eine neue Lebensphase. Damit etwas wirklich ‚Neues ‘entstehen kann, bedarf es der Auflösung alter Strukturen … die Eichel muss sich auflösen, muss sich für das Neue hingeben. Sie muss ins Leben sterben.

  • Altes loslassen
  • Stiller Wandel im Verborgenen
  • Erneuerung und Aufbruch ins lebendige Leben

Dieser Prozess kann nicht ‚gemacht‘ werden, er ist Gnade und bedarf der inneren Kraft von Geduld, Vertrauen und einem wachem Interesse an allem Lebendigen – zum Wohle aller.

Hoffnungsvolle Frühlingsgrüße, Heide.

Heide Steiner

Ins Leben sterben Wann: 09.-11.10.2020 Wo: 79256 Buchenbach
Wieviel: bis 31.08., 190€ – danach 230€

VS im Schwarzwald: 27.06.-08.07.20

VS für Frauen: 28.07.-08.08.2020

VS für Männer und Frauen: 14.-25.08.2020

VS für Paare: 28.08.-08.09.2020

Mehr Infos hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Aufbruch ins Leben – Hoffnung pflanzen
  1. Miriam sagt:

    Schön – danke Heide!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.