Bereit die neue Matrix zu empfangen

Ich bin ein Magnet für gute Nachrichten und großen Segen. Das Universum arbeitet zu meinen Gunsten.

Wenn sich die neue Matrix für uns öffnet, können wir nicht gleichzeitig in der alten Matrix kämpfen. Denn im Kampfmodus, der immer mit Angst verbunden ist, können wir nicht in der Liebe sein.

Nur in der Liebe können wir alles voll und ganz zu uns nehmen. Dann sind wir SchöpferInnen, frei, verbunden und im Vertrauen mit dem AllEinsSein. In der Angst sind wir Opfer, gefangen, allein, unverbunden, in der Trennung und möglicherweise sogar ZerstörerInnen.

Angst sitzt im Wurzelchakra, welches als Energie unsere vergangenen Jahrtausende prägte. Hier bin ich hauptsächlich identifiziert mit meinem Körper. Allumfassende Liebe, die jetzt mehr zugänglich wird, sitzt im Herzchakra, wo unsere zeitlose Seele ihren Platz hat. Aber wir können die neuen Energien nicht empfangen, wenn wir im Flucht- und Angstmodus festsitzen. Versuch mal Liebe und Angst gemeinsam zu fühlen? Geht nicht – also entscheide Dich!

Und auch der Mind ist im Moment nur bedingt hilfreich, weil vieles nicht denkbar, sondern nur fühlbar ist. In beunruhigenden Wandelzeiten wie jetzt führen uns Gedanken meiner Erfahrung nach leider oft auch in die Angst und Unsicherheit, wenn sie nicht in einem gehaltenen Raum liebevoll überprüft werden.

Was aber hilft ist, sich immer wieder mit dem höheren Bewusstsein in Stille oder Meditation zu verbinden. Und es einmal mehr nötig Körper, Geist und Seele so viel wie möglich rein zu halten und mit guter Nahrung auf allen Ebenen zu pflegen. Ihr wisst schon, den guten Wolf füttern 🙂

Das schließt nicht aus, sich seine Meinung achtsam zu bilden und dann wenn nötig angemessen zu äußern und bewusst zu handeln. Aber wenn dies von Herzen kommt, wird es nie aggressiv, anmaßend oder beleidigend sein. Und wenn doch, verletze ich mich am Ende nur selbst.

Bekräftigung der newslichter Mission

Ich bin sicher, dass ich schon 2009 als ich die Vision eines Online Magazins für gute Nachrichten empfing, sich diese neue Matrix des Herzens für mich kurz öffnete. Und ich wollte Teil dieser neuen Welt sein und sie mit bewirken. Heute, wo diese Matrix für uns alle empfangbarer wird, möchte ich die newslichter-Mission ausdrücklich bekräftigen.

Die newslichter sind ein Raum voller Licht, Verbundenheit und Frieden. Ich bin die Hüterin dieses Raumes. Auch die Schwellenhüterin für alles, was diesen Raum betreten darf oder eben auch nicht. Wenn Du diesen Raum betritts und mit gestaltest, tue es ebenfalls in Achtsamkeit und Liebe.

Aufwachen und Verantwortung

Diese Krise ist eine Chance – verpass sie nicht!

Aufwachen heißt bei den newslichtern nicht Sündenböcke und “Heilige” finden für meine persönliche Befindlichkeit und für das, was in meinem Leben nicht stimmt oder stimmt – denn ich habe es selbst mit kreiert.

Egal ob es als Corona, Jane Goodall, Bill Gates, der Dalal Lama, Greta oder KenFM daher kommt, es sind alles Teile auch von uns in einer Welt ohne Trennung.

Aufwachen heißt radikale Selbstverantwortung für mein Leben übernehmen und bei mir weiter machen oder anfangen, etwas zu verändern.

GEGEN etwas sein gibt mir eine kurzfristige Befriedigung schwächt mich aber langfristig. Gegen das GEGEN zu arbeiten hilft auch nicht weiter. Letztendlich stellen wir uns gegen das Leben, deren Teil wir sind.

FÜR etwas sein, sich einzusetzen ist ungleich nachhaltiger und befriedigener, weil es dem Leben und dem großen Ganzen dient.

Dafür zeigen sich bei den newslichtern Möglichkeiten und Wege, mal als Vison, mal als konkrete Projekte, mal als Beispiele gelebten Lebens, mal als Poesie, Musik, Kunst, mal in Aktionen, Vordenkerei, Diskussionen und Demonstrationen.

Alles in dem Wissen, dass wir uns in einem gigantischen Wandlungsprozess befinden, der viel DeMUT, Respekt und Hingabe braucht, und immer mal wieder NichtWissen, Korrekturen und Unsicherheiten aushalten darf.

Meinen Deinen Platz einnehmen

Ich bin sicher, wenn jede/er seinen Platz einnimmt auf diesem Planeten Erde, wird sich das “Gute” ganz von allein durchsetzen. Der große kosmische Plan ist nicht aufzuhalten, ich und Du können ihn beschleunigen.

Dafür Gleichgesinnte zu finden und sich zu verbinden, wird in den nächsten Jahren die Aufgabe sein. Dafür rufe ich einmal mehr Vertrauen, Humor, Mitgefühl, Hingabe, Offenheit, Toleranz, Leichtigkeit, Zärtlichkeit, Milde und Dankbarkeit in mein und Dein Leben.

Ich freue mich mit Euch zusammen weiter zu gehen! Der Lichtkreis der newslichter leuchtet auch durch Dich!

Ich danke Elske Margraf, Evelin Rosenfeld und Sabine Langenscheidt, die mich und die newslichter in diesem Bewusstmachungsprozess für diesen Artikel auf allen Ebenen immer wieder durch ihr Mitsein und wirken inspirieren und liebevoll halten. Der Austausch mit Euch ist so wichtig.

Die Blaue Tara ist unsere angeborene Fähigkeit, die Wahrheit zu schützen. Sie ist ein Aspekt unseres eigenen Bewusstseins, der die heilige Flamme bewacht, auch wenn wir sie selbst verraten, um zu gefallen und uns anzupassen. Wenn wir uns von unserer inneren Verbindung und unserem Wissen abspalten, gefangen in Mustern, wer bewacht die Schätze in uns?

In vielen Märchen ist der Drache derjenige, der das Juwel oder die Perle bewacht. Der Drache ist die Blaue Tara Shakti in uns, die die Wahrheit schützt, komme was wolle. Sie beschützt diesen Aspekt in uns, auch wenn wir selbst nicht präsent sind. Wenn wir zu uns selbst nach Hause zurückkehren, stellen wir fest, dass sie schon immer hier war und dass ein Aspekt unseres Bewusstseins den Schatz immer geschützt hat.

~ Chameli Ardagh

Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter: ,
25 Kommentare zu “Bereit die neue Matrix zu empfangen
  1. Genau liebe Bettina,
    das hast du wunderschön formuliert.
    Ich stimme dir voll und ganz zu. Deshalb bin ich den Newslichtern so verbunden.
    Unser Ego und unser Verstand stellen uns immer wieder Fallen, doch wieder in den alten Kampfmodus zurück zu kehren. Und sie können es manches Mal sehr dringend und schier unumgänglich darstellen.
    Gut zu wissen, dass dieser alte Geist hier bei den Newslichtern keinen Platz mehr hat.
    Danke für dein Sein und dein Tun.
    Dörte Luna’Him

  2. Avatar monja sagt:

    D a n k e für diese wichtigen Worte!
    Ich bin einverstanden den Weg SO zu gehen.
    Herzensgrüsse

  3. Avatar Almut Lichte sagt:

    Ja, ich will.

  4. Liebe newslichter, liebe Bettina!
    Wie schön, Teil dieser lichtvollen Gemeinschaft zu sein.
    Impulse und Nahrung im ganzheitlichen Sinne zu bekommen und ebenfalls dazu beitragen zu dürfen, ist mir eine große Freude.
    Auf der langen Suche nach dem, was ich als meinen Platz empfinde, bin ich an einen Punkt gekommen, in dieser “neuen Wohnung” zu stehen und mich heimisch zu fühlen, diese immer mehr mit mir anzufüllen … und dann die Fenster weit aufzumachen, damit das Licht durch mein Innerstes hindurch und auch nach außen strömen kann. Und durch eben diese Fenster fließen eure Impulse auch zu mir herein, wie ein frischer Lufthauch, der mich daran erinnert, dass ich verbunden bin …
    Danke für euer so sein!

    Herzensgrüße
    Imke

  5. Avatar Anita Ankastella sagt:

    Ja sehr gern bin ich dabei.

  6. Avatar Dorothée Hansen sagt:

    Aho! und von Herzen DANKE, liebe Bettina, für dein Sein und dein Wirken im Sinne der guten Nachrichten! Ich bin so froh und dankbar, dass mein Leben mich darauf aufmerksam gemacht hat!
    Namaste, Dorothée

  7. Avatar Alexandra Thoese sagt:

    Liebe Bettina,
    ich bin von Herzen gerne dabei. Du hast es so passend und klar formuliert:

    “Dafür rufe ich einmal mehr Vertrauen, Humor, Mitgefühl, Hingabe, Offenheit, Toleranz, Leichtigkeit, Zärtlichkeit, Milde und Dankbarkeit in mein und Dein Leben.”

    AHO ❤🙏

  8. Avatar Gabriele sagt:

    Liebe Bettina, liebe Gemeinschaft,

    DANKE für euer SEIN!

    Gestern wurde für es mich ganz neu fühlbar, wie weit dieser Raum ist, der es vermag, all die Strömungen dieser Zeit zu fühlen und genau den Moment zu erhaschen, wo sich dieser Angstvirus andocken möchte, genau darin ganz und gar präsent zu sein.
    Wir können ganz und gar immun werden, wenn wir uns dem stellen und keine Angst mehr vor der Angst haben.
    Letztendlich ist sie kein Feind, gewissermaßen ist sie eine tiefe Einladung einzutauchen, sich aufzumachen für das Große in uns.
    Ich spüre tiefe Dankbarkeit für diese Verbundenheit mit mir selbst und somit mit euch allen.
    Du, liebe Bettina, bist immer wieder neu, ein beständiges, unaufhaltsames, offenes Beispiel dafür.

    Alles Liebe und Gute zum MUTtertag,
    Gabriele

  9. Danke, liebe Bettina, für Deine wunderbaren und kraftvoll klaren Worte! Ich bin so glücklich und dankbar, dass die newslichter vor ein paar Jahren in mein Leben gekommen sind und ich Teil dieser leuchtenden Gemeinschaft sein kann.

    Anfang des Jahres habe ich damit aufgehört, Nachrichten (also die üblichen) zu lesen, zu hören, zu sehen und habe auch in dieser CoronaZeit nicht wieder damit begonnen. Meine tägliche Lektüre sind die newslichter ☀️ und da geht jeden Morgen mein Herz auf. Und alles, was sonst noch für mich wichtig ist, findet zu mir… auf welchen Wegen auch immer…!

    Ich danke Dir, liebe Bettina und allen, die in diesem lichtvollen Geiste mitwirken – sei es sichtbar oder unsichtbar – von ganzem Herzen 🙏💗🙏

  10. Avatar Corinna Malcherczyk sagt:

    Liebe Bettina, herzlichen Dank für diese wunderbaren Worte. Danke für Dein Sein. 🙏Sehr gern gehe ich diesen lichtvollen Weg mit. Selbst Liebe und Licht zu sein, um andere friedlich mit zu nehmen, das sehe ich als meine Aufgabe. Sehr gern nehme ich sie an, ich bin bereit.🙏

  11. Avatar Sybille sagt:

    liebe Bettina,
    ICH GEHE MIT !
    es fühlt sich für mich wie der einzig richtige Weg an. Auch für mich sind “meine” newslichter inzwischen die einzige Seite, die ich gern lese und es macht mich immer wieder glücklich, zu sehen, dass man mit LIEBEVOLL-ACHTSAM-LICHTVOLL nicht alleine ist. Es hilft in der Mitte zu bleiben !
    hab Dank für Dein tägliches DA SEIN !
    letztendlich bist Du sicher ein Teil meiner Entscheidung, einen Behandlungsraum zu öffnen – um Menschen einen Weg aufzuzeigen, durch Liebe heil zu werden. in grosser Verbundenheit schicke ich Dir eine Umarmung von Herzen Sybille

  12. Avatar Yolanda Gottardi sagt:

    Gehen wir gemeinsam <3
    Danke, dass du in diesem Licht gehst! Treffen wir uns immer wieder im Wissen, dass alle hier diesen Weg gehen. Es sind überall wunderbare Kraft- und Lichtfelder am entstehen. Wunderschön.

    Namaste, Aloha, Ubuntu, Grüss-Gott 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.