Was geschah, als wir alle stehen blieben


Am Weltumwelttag ist ein neues Kinderbuch erschienen, das eine positive Botschaft der Hoffnung vermittelt. “Was geschah, als wir alle stehen blieben” stammt aus der Feder des Bestsellerautors Tom Rivett-Carnac, der sich in den letzten 20 Jahren mit dem Klimawandel beschäftigt hat. Illustriert wurde es ganz bezaubernd von Bee Rivett-Carnac.

Tom beschloss, den Lockdown als Gelegenheit zu nutzen, eine Geschichte darüber zu schreiben, wie wir unsere Umwelt wieder regenerieren und den Klimawandel stoppen könnten: “Die grundlegende Botschaft in diesem Gedicht ist die der Hoffnung.”

Zitat “Die Zukunft ist ungeschrieben. Was als nächstes passiert, liegt an uns. Wir, die wir jetzt hier sind, können wählen, wie sich das nächste Kapitel der menschlichen Geschichte entfalten wird – und wir müssen gut wählen”.

Die weltberühmte Anthropologin, Wissenschaftlerin und Aktivistin Dr. Jane Goodall war von Toms Gedicht so inspiriert, dass sie sich bereit erklärte, das Voiceover für Video zum Buch beizusteuern.

Dr. Goodall: “Wir müssen einen Weg finden, in Harmonie mit der Natur zu leben, damit beide gedeihen können. Ich hoffe, dieses Geschichtenbuch inspiriert Menschen jeden Alters dazu, ihren Teil zur Heilung des von uns zugefügten Schadens beizutragen, damit wir gemeinsam eine neue Zukunft schaffen können”.

Kostenloser Download des ganzen Buches hier.

Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
5 Kommentare zu “Was geschah, als wir alle stehen blieben
  1. Avatar emz sagt:

    Wollte das Buch downloaden. Mein Virenschutz warnt schon vor dem Besuch der Seite und warnt nochmals vor dem öffnen des downloads.
    Schade, dieses Risiko will ich nicht eingehen.

  2. Avatar emz sagt:

    Jetzt kam keine Warnung mehr vor der Internet-site.
    Download funktioniert.

  3. Avatar Felix. sagt:

    Genau das Richtige für mich. Sehe ich auch so. Ich werde jeden Monat einen Baum pflanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.