Bank for Future

Foto: urgewald

Mit der Kampagne „Banks against Future“ möchte urgewald ermuti­gen, Bankgeschäfte mit neuen Augen zu sehen. Du und Dein Geld können nämlich mehr: Stell für Deine Bankgeschäfte klare Regeln auf. Nimm Deine Bank in die Verantwortung. Fordere Deine Bank auf, eine „Bank for Future“ zu werden.

urgewald – Anwalt für Umwelt und Menschenrechte ruft zu dieser Kampagne “Banks against future”: “Während die Welt im Bann der Pandemie steht, schreitet der Klimawandel ungebremst voran. Rekordtemperaturen, zunehmende Waldbrände und Hurrikans zeigen, wie das Klima ins Kippen gerät. Gleichzeitig gibt es einen immer hemmungsloseren weltweiten Rüstungswettlauf. Deutsche Rüstungskonzerne verdienen prächtig mit am Kriegselend im Jemen, in Nordsyrien und in Libyen. Die Klimakrise ver­stärkt Verteilungskämpfe und die Kluft zwischen Gewinnern und Verlierern der Krise. Fast alle deut­schen Banken beteiligen sich an diesem Wahnsinn, denn sie finanzieren Rüstungsunternehmen und die Kohleindustrie.”

Quellen: Kohle: Europe Beyond Coal (2016 – 2019), Rüstung: urgewald, Facing Finance, Dirty Profits – Unser Geld für Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete (2015 – 2017), Ican, Don’t bank on the bomb (2017 – 2019)

Hintergrund: Viele internationale Banken haben bereits angekündigt, aus der Finanzierung der Kohleindustrie auszusteigen – nur leider keine der großen deutschen Banken! Einige Fondsanbieter (u.a. Deka Investment und Union Investment) zeigen, dass es anders geht. Auch beim Ausschluss von Rüstungskonzernen herrscht bei den Banken Stillstand. Dieser Ignoranz geben wir mit „Banks against Future“ einen Namen. Die Kampagne konzen­triert sich auf die Deutsche Bank, die Sparkassen­Gruppe (mit ihren Landesbanken) und die Commerzbank, weil sie die größten und kundenstärksten deutschen Finanz­institute sind. Sie müssen ihre Geschäfte endlich am Pariser Klimaziel ausrichten.

Bankaktivist werden

Du bist Kund*in der Deutschen Bank, Commerzbank oder Sparkassen-Gruppe? Dann schreib Deiner Bank, dass Kohle- und Rüstungsfinanzierungen nicht zukunftsfähig sind und Du einen Bankwechsel erwägst. Hier zu den Links.

Krötenwanderung: Nachhaltige Banken

Natürlich ist auch ein Wechsel zu einer hilfreich. Meine persönliche Empfehlung: Die GLS Bank setzt sich schon lange für Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein. Hier ein aktueller Artikel und hier der Nachhaltigkeitsbericht 2019.

Nach einer Untersuchung der Verbraucherzentrale sind auch noch die Ethikbank, die Triodos Bank und die Umweltbank empfehlenswert.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: ,
5 Kommentare zu “Bank for Future
  1. Avatar Rena sagt:

    Danke für die Information, ich bin bei der GLS und auch noch bei der Hamburger Sparkasse; dieser habe ich gerade geschrieben.

  2. Avatar J. sagt:

    Danke! Den old Banks einfach den Geldhahn zudrehen, eine andere Sprache verstehen die leider nicht (mehr)…..Und: unbedingt auch in nachhaltige Fonds investieren (z.B. alle bei triodos aus den Niederlanden) und das nicht den “Fondsmanagern” überlassen….
    LG, J.

  3. Avatar Antonella sagt:

    Dann kann ich nur die Nachhaltige LBBW empfehlen! Wir sind ab 2021 CO2-Neutral.

  4. Avatar Tanja sagt:

    Danke für diesen Beitrag, die Informationen…

    Letztlich brauchen wir einen Wandel im Wirtschafts-& Geldsystem.
    Kennt ihr GRADIDO – die natürliche Ökonomie ?

    GRADIDO hat das Potential ein Teil der Lösung zu sein aus diesem Desaster, nicht zuletzt, weil es sich -gemäß Bionik- an der Natur orientiert…

  5. Avatar Nicole Lang sagt:

    Und wie sieht es mit den Volksbanken aus? Schaut euch mal die Volksbank eG – Die Gestalterbank an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.