Hör aufs Herz

Foto: Kathrin Stein

Hören Sie auf Ihr Herz: Spüren Sie in sich hinein: Wem möchte ich etwas schenken? Und was wäre für mich angemessen? Achten Sie nicht auf die Reaktionen der anderen, sondern auf das, was Ihr Herz Ihnen sagt.

Vielleicht sagt es Ihnen, dass Sie sich gar nicht unter Druck setzen sollen. Sie müssen nicht viel einkaufen. Es gibt ja auch andere Weise des Schenkens: einen persönlichen Brief schreiben, etwas in aller Ruhe basteln, so dass es Ihnen selbst gut tut, oder einfach nur ein Buch schenken, das dem anderen eine Botschaft vermittelt.

Wenn Sie Widerstand fühlen gegen den Stress, dann will Sie dieser Widerstand dazu einladen, Ihr Verhalten zu überprüfen und neue Wege zu gehen, die für Sie stimmen.

Pater Anselm Grün

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.