Was der Klimawandel in Deiner Region bedeutet

Screenshot Klimawandelrisiken

Sebastian Meier und Fanbian Dinlklage haben in einer annimierten Webseite die Klimawandelrisiken in Deutschland für alle Regionen bereit gestellt. Ich habs für meine Region an der Elbe im Wendland ausprobiert und fand es sehr spannend.

Hintergründe von der Webseite

Der Klimawandel ist längst in Deutschland angekommen. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten werden wir die Auswirkungen immer deutlicher spüren. Die lokalen Risiken sind stark davon abhängig, wo man in Deutschland wohnt. Finde auf dieser Seite heraus, welchen Herausforderungen sich deine Region stellen muss.

Steigende Temperaturen, vermehrte Extremwettereignisse und andere Veränderungen, die sich auf den fortschreitenden Klimawandel zurückführen lassen, haben einen direkten Einfluss auf unsere Umwelt und auf unser alltägliches Leben. Die Auswirkungen bekommen wir schon jetzt zu spüren: Wir Menschen werden durch Extremwetterlagen genauso belastet, wie unsere Tier- und Pflanzenwelt, was zum Beispiel direkte Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft hat.

Ergebnisse PLZ 29490 inklusive 5 km Radius

Region mit trockenerem Klima

Du befindest dich in einer Region mit trockenerem Klima. In diesen Regionen fällt über das ganze Jahr hinweg unterdurchschnittlich viel Regen, bei gleichzeit starken Schwankungen zwischen den Jahreszeiten bei Temperaturen und Niederschlägen.

Kann ich nur bestätigen, gerade seit 2018 ist der Niederschlag deutlich weniger geworden. Viele Regengebiete regnen sich knapp der Elbe schon ab.

Zukünftige Herausforderungen

In Zukunft wird die Trockenheit in diesen Regionen weiter zunehmen und damit auch Einfluss auf die Wasserressourcen haben. Darüber hinaus zeigt sich ein genereller Trend zu höheren Temperaturen über das ganze Jahr hinweg.

Ja, es ist mit Ausnahmen deutlich wärmer geworden. Eiskratzen gab es im letzten Winter nur in der kurzen Extrem-Periode im Februar. Die Ressource Wasser wird immer wichtiger. Rasensprengen war im Juni schon mal wieder verboten. Wir versuchen vermehrt Regenwasser aufzufangen bzw. über das Grundstück zu verteilen.

Handlungsfelder

In dieser Region müssen vor allem die Themen Wasserwirtschaft und -haushalt sowie Land- und Forstwirtschaft mit Nachdruck behandelt werden.

Unser Nachbar expermimentiert mit Agroforst und einem essbaren Waldgarten. Auch wir wollen auf unserem Gartengrundstück wirksam werden.

Überschwemmungen

Auch Hochwasser können durch den Klimawandel begünstigt werden. Die Bundesanstalt für Gewässer­kunde veröffentlicht regelmäßig Informationen zu Hochwassergefahren. Diese werden in drei Klassen eingeteilt. Regionen mit einer hohen Wahr­scheinlichkeit für Hochwasser (einmal in 10-30 Jahren).

Das letzte Hochwasser hier an der Elbe war 2013. Nach Jahren von extremen Niedrigewasser ist dieses Jahr mal wieder mehr Wasser in der Elbe. Von Hochwasser aber keine Spur. Was aufffällt ist, dass die Feuchtgebiete immer mehr austrocknen – die übliche Krötenwanderung ist dieses Jahr fast ausgefallen. Unser Grundstück liegt erhöht und ist auch so nicht von Hochwasser bedroht. Im Ort Neu Darchau war es allerdings 2013 schon knapp. Die Deichbauarbeiten sind geplant, aber nicht ausgeführt.

Handlungsfelder Informationen

Für weiterführende Informationen empfehlen die Macher die Seiten des Umweltbundesamts. Doch zum Abschluss der Seite haebn sie eine Reihe an Artikeln zusammengestellt, die besonders relevante Themen für die jeweilige Region hervorheben. Toll und Danke dafür!

Sharing is Caring 🧡
Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: ,
5 Kommentare zu “Was der Klimawandel in Deiner Region bedeutet
  1. astrid Wolf sagt:

    Hallo Bettina,
    wenn wir auf den Link zu der animierten Webseite klicken, kommt nur eine leere Seite. Ist der Link vielleicht nicht richtig hinterlegt?
    Gruß
    Astrid

  2. Ruth sagt:

    Danke für den Link, liebe Bettina.
    Der im Text hat bei mir auch nicht funktioniert…
    Tolle Seite!
    Danke🙏

  3. Vielen Dank für diese Arbeit – hochinteressant. Ich habe meine Region angeschaut (Voralpengebiet) und es sind die ersten Neigungen ja schon zu sehen. Ich möchte aber auch eine gute Nachricht dazu vermelden. In meinem näheren Umkreis gibt es einige Cloudbusters oder Geräte die Urs Wirths entwickelt hat – sicher gibt es auch noch mehr. Diese zeigen bereits Wirkung – sie harmonisieren die Atmosphäre und nehmen die Spitzen. Obwohl das Voralpengebiet dieses Jahr mit Stürmen, Hagel und Starkregen einiges zu ertragen hatte, war unsere Gemeinde wunderbar ausgeklammert und das nun schon seit Jahren.
    Also mein Tip – macht euch schlau und tut was und vernetzt euch, dann kann man so manches abwenden oder zumindest abmildern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.