Wir leben zwischen den Zeiten

Aus dem Editorial der aktuellen evolve von Mike Kauschke. WIR LEBEN ZWISCHEN DEN ZEITEN / Menschliche Qualitäten, die es jetzt braucht. In der Arbeit an dieser Ausgabe hat mich ein Gespräch besonders berührt. Wir sprachen in einem Kreis von Menschen, die unserem Magazin sehr verbunden sind, über das Thema dieser evolve und dass wir dabei die gegenwärtige Situation, in der wir uns als Gesellschaft befinden, als „Zeit zwischen den Welten“ bezeichnen.

Bei einem der Gesprächsteilnehmer löste diese Bezeichnung ein Aha-Erlebnis und merkwürdigerweise eine tiefe Erleichterung aus. Seine inneren Erlebnisse in dieser Zeit waren damit auf einen Punkt gebracht, er verstand seine eignen oft widersprüchlichen Gefühle. Die Verunsicherung angesichts der Komplexität unserer Welt, die sozialen Verwerfungen, die Mischung aus Lähmung und Aufbruch, die zahlreichen Krisen, in denen wir uns befinden, deuten auf das Ende einer Welt hin. Wir leben in einem Zwischenraum, und das Neue ist noch nicht geboren. Was wird dieses Neue sein?

In den Initiationsriten indigener Kulturen gibt es drei Phasen: das Loslassen des Alten, der Zwischenbereich zwischen der alten und der neuen Lebensform, und die Geburt des Neuen. Es scheint, wir leben gerade in einem solchen Zwischenraum, in dem sich eine neue menschliche Lebensform vorbereitet. Diese Zeit geht mit großer Ungewissheit einher, trägt in sich aber auch die Offenheit, dass sich völlig neue menschliche Möglichkeiten zeigen können. In ihr spüren wir vielleicht Trauer über eine Welt, die nie mehr so sein wird, wie wir es gewohnt waren, und Hoffnung auf eine Kultur, die unserem Menschsein eher entspricht. Dieser Übergang zu einer neuen Kultur wird auch dadurch möglich, dass wir uns als Mitgestaltende des Wandels erfahren. Dabei wird unsere innere Entfaltung zur Grundlage einer gesellschaftlichen Transformation zu mehr Menschlichkeit, Gerechtigkeit, Bewusstheit und Nachhaltigkeit.“

https://www.evolve-magazin.de/editorial-33-2022/

https://www.evolve-magazin.de/magazin…/ausgabe-33-2022//

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne
Ein Kommentar zu “Wir leben zwischen den Zeiten
  1. Björn S. sagt:

    Danke! Unterschreibe ich sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.