Earth Day 2022: Deine Kleider machen Leute

Was wir tragen sind nicht nur Trends oder Statements, es geht um die Menschen, die unsere Kleidung produzieren, um die Natur (Flora und Fauna) und auch um den, der die Kleider trägt. Jeder hat eigenen Einfluss auf Trends. Du entscheidest, wo du kaufst, wie lange du es trägst und wo Du es entsorgst. Auch für Firmen lohnt ein Umdenken bzgl. Arbeitskleidung!

Kaufe bewusst, kleide Dich nachhaltig, trage es länger, entsorge es umweltschonend.

Investiere nachhaltig in unseren Planeten, es ist das einzige Zuhause, das wir haben.

Das Earth Day Motto Deine Kleider machen Leute / Nachhaltig, Bio, Fair formuliert den Anspruch an jeden von uns – Verbraucher*innen (privat und beruflich), Einkäufer*innen, Verkäufer*innen, Hersteller*innen (natürlich auch bzgl. Lieferkette) – sich für globale Ressourcen-Schonung und Klimaschutz zu engagieren.

Eine nachhaltige Mode im ganzheitlichen Verständnis umfasst eben auch die Art und Weise, wie umweltschonend die Materialien angebaut oder gewonnen werden (hoher Wasserverbrauch, Pestizide, Chemikalien etc), wie sozial und umweltverträglich die Herstellung ist, wie die Textilien verarbeitet werden, woher sie kommen, wie Lieferketten funktionieren und wo faire Arbeitsplätze geschaffen werden.

Es geht aber darüber hinaus: Hin zu unseren eigenen täglichen Kleidungsgewohnheiten, dem Waschen, Reinigen, Wiederverwenden und schließlich Entsorgen. Unser Handeln hat weitreichende Auswirkungen auf unser Klima und die Umwelt.

Ein Fokus ist sicher auch „slow fashion“ = langlebige Mode statt schnelllebige Trends und Materialien.

„Nachhaltigkeit bedeutet, dass man sich überlegt, was Dinge, die man tut, auf die Dauer für Auswirkungen haben.“

Wer denkt schon beim Einkaufen und bei der Auswahl von der Bekleidung an seinen ökologischen Rucksack? Hier gilt es „umweltfit“ zu werden.

Quelle: Earth Day Deutschland 2022

Konkrete Tipps hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: ,
Ein Kommentar zu “Earth Day 2022: Deine Kleider machen Leute
  1. Wim Lauwers sagt:

    Ich kenne nur Leute, die umweltbewußt kaufen. In allen Bereichen. Bei Kleidung: gebraucht natürlich und tauschen. Ich würde den Akzent themenmäßg bei der Ernährung legen. Bin Rohkostler und esse immer mehr Kräuter und Blumen, die für mich hier wachsen. In denen ist energiemäßig viel mehr drin, als in Alles, was ich kaufe. Werden wir, wie die Vögel aufm Feld. Alles ist da. <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.