Himmelsschiff

Die Planken sind so alt wie das Meer. Ihr Ächzen tönt im Gleichklang mit den Wellen, die zart am Holz lecken. Jeder Schritt schenkt einen Ton. Tanzend bewegt sie sich über das Deck. Ihre Augen sind geschlossen. Sie vertraut ihrer Melodie. Zart schaukelt der Laib des Schiffes ihren Körper. Ihr Haar verwebt sich mit dem Himmel und ihre Füße schweben leicht über das Holz. Anmutig. Sanft. Liebevoll.

Sie ehrt jede Bohle. Bedankt sich bei den Bäumen, aus denen sie geformt wurden. Ihre Hände berühren den weißen Stoff der Segel. Der Wind entlockt ihnen ein kraftvolles Flattern. Es ist der Ruf zum Aufbruch.

Aus der Kombüse schallt ein freudiges Lachen. Die Gefährten feiern den Beginn der Reise. Kinder spielen auf Deck. Freude ist ihr Ausdruck.

Die Weltentänzerin öffnet ihren Blick und lächelt den Wolken liebevoll zu. Sie weiß und erinnert sich. Es ist Zeit.
Kraftvoll singt sie die Worte, mit denen das Schiff den Hafen verlässt:
„Der Himmel ist mein Ozean“.

Die Reise beginnt.

Alexandra Thoese

© Alexandra Thoese Aktuell ist Band 3: Seelenpoesie – Herzensnah und Seelenwarm erschienen.
Hier bestellen

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
Ein Kommentar zu “Himmelsschiff
  1. Wim Lauwers sagt:

    Danke Alexandra: eine schöne Geschichte. Wie geht sie weiter? <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.