Vollmond in Widder: Wovor habe ich Angst?

Lesezeit 5 Minuten –

Am 09.10.2022 um 22:54 Uhr stehen sich Sonne in Waage und Mond gegenüber zu einem feurigen Vollmond im Widder (17 Grad). Diese Lunation beleuchtet Beziehungen und bringt in Gestalt von Chiron, dem verwundeten Heiler, Möglichkeiten einer tiefen (Selbst-)Heilung auf die Erde. Für uns gibt es nichts weiter zu tun als diesen wunden Punkt, den wir alle in uns tragen, anzunehmen. Was dann passiert? Aus dieser größten Empfindsamkeit erwacht unser größtes Talent und wir werden selber zu Heilerinnen und Heilern – für uns selbst und andere.

Vollmond im Widder – die Zeitqualität

Die Zeitqualität ist wechselhaft bis stürmisch und damit hochgradig intensiv. Wichtige kosmische Ereignisse geben sich jetzt die Klinke in die Hand: Sonnenfinsternis im Skorpion am 25.10.2022, Mars rückläufig ab 30.10.2022, Pluto wandert vorwärts am 08.10.2022 und Saturn tut es Pluto nach am 23.10.2022.

Doch das ist noch nicht alles: in ihrem kosmischen Tanz kommen sich Saturn und Uranus jetzt zum letzten Mal sehr nah (fast gradgenau), bilden einen herausfordernden Aspekt zueinander. Dies zeigt eine kompromisslose Energie an, die einen Konflikt zwischen Gesetz und Freiheit beschreibt. Im besten Fall erleben wir in diesem Herbst richtungsweisende Wendepunkte, die uns scheinbar dazu zwingen, neue Wege einzuschlagen. Mit schicksalhaften Ereignissen ist also zu rechnen, die jedoch ganz im Sinne der gemeinsamen und persönlichen Transformation sind.
Bei diesem Vollmond stehen sich die Archetypen des Kriegers (Widder) und des Friedensstifters (Waage) wie in einem Duell gegenüber. Die Kunst ist, ein Gleichgewicht zwischen Selbstbehauptung und Anpassung zu finden.

Vollmond im Widder – die Vollmondbotschaft

Dieser emotional aufgeladene Vollmond im Widder wird unsere tiefsten Wunden berühren, befindet sich in enger Verbindung mit Chiron, während die Sonne Venus an ihrer Seite hat. Dadurch wird das Thema Partnerschaft beleuchtet und Disbalancen kommen gnadenlos ans Licht. Ein guter Moment Enttäuschungen und Kränkungen in Beziehungen anzusprechen und im besten Fall zu heilen. Doch Achtung: bei Vollmond, als Höhepunkt des Sonne-Mond-Zyklus, reagieren wir emotionaler als sonst bis hin zu extremen Entgleisungen. Da Venus auch für Werte und die Welt der Finanzen steht, werden auch diese Bereiche angesprochen – Turbulenzen sind möglich.

All diese Themen, zeigen sich jetzt als erste Ereignisse, welche dann durch die Sonnenfinsternis im Skorpion am 25.10.2022 eine noch viel intensivere Qualität bekommen. Die abnehmende Phase des Vollmonds ist deshalb wie gemacht für ein Ritual und heilende Beziehungsarbeit, mit der Möglichkeit loszulassen, was uns nicht länger guttut. Die gute
Nachricht ist, dass Saturn zum Zeitpunkt des Vollmonds einen stabilisierenden Einfluss ausübt!

Fünf Vorsätze für den Tag: 
Ich will bei der Wahrheit bleiben.
 Ich will mich keiner Ungerechtigkeit beugen.
Ich will frei sein von Furcht.
 Ich will keine Gewalt anwenden. 
Ich will in jedem zuerst das Gute sehen.
 – Mahatma Gandhi

Vollmond im Widder – Fragen zur Selbstreflexion von Ängsten:

  • Wie reagiere ich auf Angriffe, Gewalt, Wehrlosigkeit?
  • Auf welchen Erfahrungen beruht meine Existenzangst?
  • Warum habe ich Angst, meine Wahrheit klar und direkt auszudrücken?
  • Macht Nähe mir Angst und wenn ja, warum?
  • Welche Farbe assoziiere ich mit Schutzlosigkeit?
  • Was traue ich mich nicht, aus Angst, mich zu blamieren?
  • In welchen Situationen habe ich Angst einen Fehler zu machen?
  • Wie groß sind meine Verlustängste auf der Skala von 1-10?
  • Woher kommt die Angst vor Kontrollverlust?
  • Warum habe ich Angst vor meiner Macht?
  • Wie begegne ich der Angst vor einem sinnlosen Leben?
  • In welchen Situationen habe ich Angst zu versagen?
  • Wie sehr fürchte ich, ausgeschlossen zu sein auf der Skala von 1-10?
  • Welche Farbe hat meine Angst vor Einsamkeit?

„Erst der Mut zu sich selbst wird den Menschen seine Angst überwinden lassen.“ – Viktor Frankl

Wer spürt den Vollmond im Widder besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Vollmond im Widder besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

02.04. – 11.04. Widder
04.07. – 13.07. Krebs
05.10. – 14.10. Waage
03.01. – 12.01. Steinbock

Vollmond im Widder – das tut jetzt gut:

  • offen sein, für das, was sich zeigt
  • den Beziehungsgarten pflegen, von Unkraut befreien
  • das innere Gleichgewicht durch körperliche Aktivitäten stabilisieren
  • joggen, laufen, toben, tanzen, Seilspringen, Hula Hoop Reifen, etc.

Affirmation zum Vollmond im Widder

Durch Hingabe an den Schmerz geschieht Heilung in der Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und in mir – ganz von selbst.

Pluto steht still

Einen Tag vor dem Vollmond im Widder, am 08.10.2022 verlässt Pluto auf 27. Grad Steinbock seine rückläufige Phase und steht ganz still. Verlangsamt ein Planet sein Tempo, wird die planetarische Energie besonders mächtig. Pluto ist der Gott der Unterwelt und Hüter der wichtigsten Transformationsprozesse im Leben. Es sind die Stirb-und-Werde Erfahrungen, die uns zutiefst wandeln, uns zu denen formen, die wir wahrhaft sind. Denn es sind diese schmerzhaften Momente, welche die tiefsten Wandlungen in uns anstoßen. Bildhaft beschrieben wird dieser Prozess mit der Raupe, die zum Schmetterling wird oder Phönix aus der Asche. Diese Energie ist die Vorhut des feurigen Vollmonds und wird uns den Rest des Jahres begleiten. Mit aufwühlenden Ereignissen, Gefühlen und Gedanken ist zu rechnen – uns erwartet eine intensive Zeit!

Das Sabische Symbol

Das Sabische Symbol für den Stillstand Plutos gibt weitere Hinweise: Pilger steigen die steilen Stufen hinauf, die zu einem Heiligtum auf dem Berge führen. Der Schlüssel dazu: Der Anstieg des individualisiertem Bewusstseins zu den höchsten Erkenntnissen, die von den spirituellen Führern seiner Kultur erreicht wurden. Dieses Symbol sagt uns, dass Gipfel-Erlebnisse in weitem Maße davon abhängen, dass man einem Weg folgt, den viele schon früher gegangen sind, unter der Inspiration der großen Lehrer und Weisen.
 Mit diesem Symbol wird das Ansteigen des menschlichen Bewusstseins beschrieben. Es ist die höchste Aufgabe des Menschen, wie Feuer emporzusteigen, getrieben von einer Vision, die man mit seinen Mitmenschen teilt.

Es sind nicht nur die Herbststürme, die uns jetzt besuchen. Auch wenn wir mit Dingen konfrontiert werden, die uns ängstigen, löst dies einen seelischen Sturm in uns auf. Doch es gibt einen Ort, zu dem wir Zuflucht nehmen können. Dort ist es immer ruhig, still und friedlich. Es ist das Auge des Hurrikans, unsere Seele. Ich habe nichts zu verlieren, außer meiner Angst. Und du?

Namasté & Happy Full Moon, Claudia

Über mich: Das Horoskop ist die Landkarte der Seele. Was ist Dein Seelenweg? Als Astrologin unterstütze ich dabei, diesen zu finden. Mehr über meine astrologische Arbeit findest Du auf www.blumoon.de. Dort erscheinen auch regelmäßig Texte zur Zeitqualität, die als Newsletter abonniert werden können.

 

Sharing is caring 🧡

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert