Sternennews: Ordnung ins „Gewusel“ bringen

Lesezeit 4 Minuten –

Diese Woche steht ein ziemliches Gewusel am Himmel. Das unter einen Hut zu bringen und eine klare Aussage zu treffen, ist gar nicht so ganz einfach – aber ich werde mein Bestes tun! Jede/r kennt das auch aus seinem eigenen Leben, es gibt oft ein „sowohl als auch“ und meist können wir das auch händeln.

Beginnen wir mit der Konstellation, die die ganze Woche über wirkt, es ist eine MARS-SATURN-Verbindung. Da Mars nicht so schnell entlang dem Tierkreis läuft, wie die anderen Schnellläufer, ist seine Wirkdauer, wenn er eine Verbindung zu einem anderen Planeten eingeht, auch immer etwas länger als bei den anderen.

Ausdauer und Disziplin

Am Montag geht’s bereits los! Mars steht für die Tatkraft, Aktion und handeln, der Saturn für Ausdauer, Konstanz und Disziplin. Herrliche Konstellation für alle, die vor Weihnachten noch viel erledigen wollen, sei es auf der Arbeitsstelle oder zuhause.

Diesem Planetenpaar geht auch der Ruf voraus, dass sie zusammen in der Lage sind, „harte“ Arbeit zu leisten (deshalb haben Menschen, die mit ihren Händen auf dem Bau arbeiten, genauso wie Marathonläufer/innen diesen Aspekt sehr häufig in Ihrem Horoskop).

Am besten, Sie machen sich am Montag einen Plan, weil wir mit dieser Konstellation eine Verschwendung unserer Kräfte nicht so gerne mögen. Zielgerichtetes Vorgehen, Häkchen hinter das, was erledigt ist und dann das Nächste anpacken, *seufz* diese Konstellation hätte ich gerne in meinem Horoskop!

Am Ende der Woche dürften Sie viel Brauchbares erreicht haben und eine ganz neue Erfahrung mit Willenskraft, bedächtigem und systematischem Vorgehen gemacht haben (natürlich reagieren wir nicht alle gleich auf diese Konstellation, mal schafft man mehr … mal weniger … je nachdem wie man selbst gestrickt ist)

Zielgerichtetes Denken, klare Kommunikation

Auch wenn diese prächtige Leistungskonstellation die ganze Woche am Himmel steht, nutzen Sie doch am besten die erste Wochenhälfte, wenn ein Berg Arbeit vor Ihnen liegt! Denn in der ersten Hälfte klinkt sich in die Mars-Saturn-Verbindung noch ein MERKUR ein.

Unser Denken verbindet sich also mit dieser disziplinierten Handlungsbereitschaft. Sie haben eine Idee (Merkur)? Die wird dann sofort auf ihre Umsetzbarkeit und Machbarkeit hin überprüft und man sieht auch relativ schnell, wieviel Einsatz und Disziplin das Ganze brauchen wird.

Oder sitzen Sie an einem beruflichen Projekt (Merkur steht auch Arbeit)? Klares Denken (Merkur), Handeln (Mars) und Dranbleiben (Saturn) – das ist das Geschenk dieses Dreiergespanns.
Vergessen Sie dabei eines nicht: Der Mars ist immer noch rückläufig! Wenn Sie also etwas Altes, nicht Vollendetes wieder anpacken könnten, dann stehen Sie komplett im Einklang mit der Zeitqualität.

Merkur steht aber auch für die Kommunikation. In der ersten Wochenhälfte können wir klar unsere Themen auf den Tisch bringen, sollten uns aber gleichzeitig bewusst sein, dass der/die andere das gleiche Recht auf seine Meinung hat wie wir.

Mäßigung im Umgang mit anderen

Die Merkur-Mars-Saturn-Verbindung hat nämlich einen Nachteil im Gepäck: Wir könnten auch angriffig reagieren, andere provozieren und zum Streit herausfordern (das ist die Merkur-Mars-Seite der Konstellation), gut, dass hier ein Saturn mit dabei ist, der bremst (das ist die Merkur-Seite der Konstellation).

Verschärft wird das Ganze noch dadurch, dass auch die VENUS mit Mars-Saturn sich verbindet. Da verhalten wir uns gerne konfrontativ und angriffslustig (Venus-Mars) in unseren Kontakten, Saturn aber pfeift uns zurück, keine Grenzen zu überschreiten (Venus-Saturn).

Lange Rede, kurzer Sinn: Seien Sie offen mit Worten, gehen Sie offen auf andere zu und sagen Sie, was Sie auf dem Herzen haben (Mars), und mäßigen Sie sich aber genau da, wo Sie dazu neigen, zu heftig zu sein und berücksichtigen Sie, dass auch andere Ihre Grenzen und Schwachstellen haben und das gleiche Recht auf Respekt haben wie wir (Saturn).

Entspannung gegen Ende der Woche

Ab der Wochenmitte kommt dann ein besänftigender NEPTUN-Einfluss dazu. Neptun hängt sich im Spannungsaspekt an Merkur und auch gleichzeitig an die Venus.

Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Deutungsmöglichkeiten: Die Klarheit des Denkens wie in der ersten Wochenhälfte tritt jetzt etwas in den Hintergrund (ist aber immer noch präsent), dafür können wir aber auch intuitiver und sensibler mit anderen umgehen.

Insgesamt können wir durch den Neptun-Einfluss die Woche zum Ende hin entspannter ausklingen lassen, als sie begonnen hat. Gute Zeit jedenfalls für einen romantischen Film, einen Fantasy-Roman oder um es sich einfach entspannt auf dem Sofa gut gehen zu lassen und zufrieden auf eine erfolgreiche Woche zurückzublicken.

Wer schon Weihnachtskarten schreiben möchte – nur zu! Neptun in Verbindung mit Merkur und Venus hilft uns, liebevolle Worte zu finden und vielleicht noch eine hübsche Kleinigkeit dazu zu basteln.

Hier finden Sie die Konstellationen für Dezember

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite . Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Sharing is caring 🧡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert