Motiv des Monats April: Das Gold in Dir will Raum einnehmen!2 min read

Foto: Manuela Spreng Von Manuela Spreng. Es möchte, dass Du die Natur um Dich herum als Vorbild nimmst und aufblühst, Dich zeigst, in all Deinen Facetten. Es möchte, dass Du Deine versteckten Potentiale wiederentdeckst, sie entfaltest und lebst. Dich nicht länger versteckst hinter all den ständig wechselnden Konventionen und „Anständigkeiten“, all den Etiketten und Masken, den „To do’s“ und „Must have’s“, all dem „Gehört sich“ (oder eben auch nicht…). Dein Gold möchte, dass Du Dich der Welt zumutest. Ohne Angst vor… Dass Du leuchtest und Dein Licht überall dort großzügig verteilst, wo Du hinkommst.

Kannst Du das ewig neugierige Kind in Dir noch spüren? Das dieses Leben als ein einziges großes Abenteuer sieht und einfach nur spielen möchte? Auch wenn sich in der Welt alle Mühe gegeben wird, es klein und vor allem still zu halten, so ist es doch noch da. In jedem von uns. Und es ist immer noch genauso neugierig und spielfreudig wie eh und je. Es wartet nur darauf, dass Du es abholst, weil Du Dich wieder daran erinnerst, dass es tief in Dir schon ganz lange auf Deine Rückkehr wartet.

Öffne die goldene Tür in Deinem Herzen und lass es raus. Nimm es an die Hand und dann lauf los, raus in eine Welt, die nur darauf wartet, dass Du ihr Deinen goldenen Stempel aufdrückst. Denn den hat sie bitter nötig. Schau dich um: die Natur macht es Dir vor. Sie scheint sich derzeit von einem Augenblick zum nächsten unaufhörlich zu verändern, auszudehnen, aufzublühen und zu strahlen. Und es kostet sie dabei keinerlei Mühe, uns mit all ihrer Pracht zu erfreuen. Denn keine Blüte, kein Baum, keine Blume, kein Strauch und kein Kraut hat jemals darüber nachgedacht, wie das wohl bei den anderen ankommt. Sie sind alle einfach immer nur sie selbst, tun das, wofür sie einst herkamen und sind dabei – wie selbstverständlich – wunderschön.

Ganz genauso wie Du.

Als Fotografin und Energie-„Arbeiterin“ habe ich vor ein paar Jahren meine beiden größten Leidenschaften unter dem Motto „Fotografie trifft Energie in Harmonie“ miteinander vereint. Seither dürfen immer wieder die unterschiedlichsten Projekte entstehen, mit denen ich helfen möchte, den Blick weg von der allgemeinen „Katastrophenwahrnehmung“, hin zu mehr Freude, Wertschätzung und Leichtigkeit zu lenken.

Link zur Homepage: https://www.einaugenblick.com

Sharing is caring 🧡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert