Eine Einladung zum Schreiben. Einfach so.

Foto: Pixabay

Ich habe große Lust, mit Euch gemeinsam zu schreiben. Geschichten zu erzählen. Zu lauschen. Ein Wir zu kreieren. Erzählend die Welt zu verändern, einfach so. Weil wir es können. Am 8.6.2023 startet ein offener Wir-Raum über Zoom.

Was wäre, wenn irgendwann in der Zukunft die Menschen sagen würden, dass Geschichten den Lauf der Zeit verändert haben? Vielleicht erinnern die Ältesten sich dann noch an eine Zeit, in der es Kriege gab, Katastrophen und Krisen. Immer mehr. Ängste grassierten. Sie berichten ihren Kindern und Enkelinnen, dass die Menschen ständig in Eile waren, zerstreut und gestresst. Diese Menschen hielten ihr Müssen, ihr Tun und Haben für sehr wichtig und beschäftigen sich sehr viel damit. Sehr wenig oder gar nicht beschäftigten sie sich mit ihrer Freude, ihrem Wollen und Wünschen. „Oh, wie traurig“, rufen die jungen Zuhörer und Zuhörerinnen in der Zukunft, wenn sie diese Geschichte hören. Sie wollen wissen: „Und was geschah dann?“

„Dann“, sagen die Ältesten, „haben wir die Kraft der Geschichten wiederentdeckt“. Keiner weiß mehr genau, wann es geschah, und niemand hatte es vorhergesehen. Die Menschen begannen wieder Atem zu schöpfen und mit dem Atem auch Hoffnung. Sie griffen zum Stift oder in die Tastatur, trafen sich in Gruppen – online oder analog – und begannen zu erzählen. Hörten zu. Verstanden. Wie feinstes Gewebe spannen sie die Fäden der Geschichten von Mensch zu Mensch, verknüpften und verbanden Milliarden Ich zu einem tragfähigen Teppich des Wir. Menschen wurden still, vollendeten eingefahrene Verhaltensweisen und zielloses Streben. Sie wandten sich von alldem ab – und einander wieder zu.

Das könnte es sein, was die Ältesten dereinst ihren Kindern weitergeben.

Wollen wir, dass diese Geschichte irgendwann genau so erzählt wird? Dann lasst uns jetzt gemeinsam beginnen, sie zu schreiben. Lasst uns die Kraft des Storytellings entfalten und lasst uns beginnen, Geschichten zu erzählen – einfach so.

Schreiben – einfach so. Neue Terminreihe per Zoom für alle

Ab Juni werde ich einen neuen Wir-Raum öffnen, in dem wir uns online schreibend treffen. Einfach so. Weil wir es können – das Treffen. Das Schreiben. Das Geschichtenerzählen. Dieser Raum ist offen für Menschen mit und völlig ohne Schreiberfahrung. Wir werden dort schreiben, lesen, erzählen, zuhören, lachen, weinen, staunen und uns gemeinsam freuen – an uns und an der Gemeinschaft, die entsteht, wenn Menschen absichtslos, wertfrei und neugierig zusammenkommen. Nicht das Geschriebene ist unser Ergebnis, sondern das Schreiben selbst. Und das Teilen der Geschichten im tiefen Zuhören.

Was noch passieren könnte: Im Vorbeigehen, fast zufällig, stärken wir unsere Schreibkompetenz und verändern durch wertschätzendes Feedback den Blickwinkel auf unsere Geschichten dauerhaft. Eine Teilnehmerin schrieb mir kürzlich: „Ich habe gemerkt, wie wohl mir das Schreiben tut und ich bin ehrlich immer wieder aufs Neue überrascht, wie gut ich darin bin. Ich finde es toll, dieses neue Talent entdeckt zu haben und gehe nach jedem unserer Treffen gestärkt und selig ins Bett, nachdem ich mir meinen neuesten Text meist noch mehrmals durch- und vorgelesen oder ihn mit meinem Mann geteilt habe. Einfach ein schönes Gefühl.“

Dem ist fast nichts hinzuzufügen, außer:

Kostenfreier Schnuppertermin an Fronleichnam, 8.6. ab 18.30 Uhr. Anmeldung bitte per E-mail an [email protected]. Infos zu den weiteren Terminen und Kosten auf meiner Webseite  (https://www.andrea-goffart.de/termine/schreiben-einfach-so-online/)

Andrea

Andrea Goffart ist Autorin und Schreibcoach. Ihr Buch FEDERFLUSS ist ein Übungsbuch mit zwölf Impulsen für das intuitive Schreiben. Bestellmöglichkeit und Leseprobe direkt beim Verlag (https://shop.tredition.com/booktitle/Federfluss/W-457-317-026)

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:
7 Kommentare zu “Eine Einladung zum Schreiben. Einfach so.
  1. Dorothee sagt:

    Liebe Andrea – oh ja, neue Geschichten schreiben, sie in uns zu ent-decken und miteinander zu teilen – großartig! Danke für diesen wundervollen Impuls…
    Umarmung, Dorothee

  2. Lutz, Antje sagt:

    Neulich gab es einen wunderbaren PoetrySlam vor der KLP im Wendland…. da entstand auch etwas was mich bis heute stärkt!

  3. Lutz, Antje sagt:

    Geniale Idee!
    Bin inspiriert👍

    Neulich gab es einen wunderbaren PoetrySlam vor der KLP im Wendland…. da entstand auch etwas was mich bis heute stärkt!

    Es tut einfach gut Selbstgedichtetes vorzulesen und Lacher an Stellen zu ernten mit den frau selbst nicht gerechnet hätte….

    Es kostete mich Mut, aber ich freue mich immer noch dran, das gelesen zu haben!

    • Liebe Antje,
      ich freue mich, dass du das Schreiben (neben dem Malen) als Inspiration und stärkende Quelle entdeckt hast. Und ich stimme dir zu – im Vortragen und/oder Vorlesen ist ein ganz besonderer Schatz der Sichtbarkeit verborgen. Genau den möchte ich in meinen Wir-Räumen (auch) heben. Sei gerne dabei! Herzlichst, Andrea

    • Liebe Antje, wie schön, dass du das Schreiben (neben dem Malen) als Inspiration entdeckt hast. Und ich stimme dir zu – im Vortragen oder Vorlesen liegt ein besonderer Schatz der Sichtbarkeit. Genau den möchte ich in meinen Wir-Räumen (auch) heben. Sei gerne dabei!

  4. Wim Lauwers sagt:

    Eine tolle Idee, liebe Andrea, bis ich verstand, daß es wieder Geld kostet. Dann bin ich wieder weg und auch die Idee. Schade. <3 <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.