Vollmond in Schütze: Bist du bereit für das Abenteuer Leben?

Wenn der Vollmond im Schützen am 04.06.2023 am Himmel erstrahlt, sind  tiefe Erkenntnisse möglich, die uns unserer inneren Wahrheit ein ganzes  Stückchen näher bringen. Exakt um 05:41 Uhr auf 14 Grad stehen sich die  Sonne im Zwilling und der Mond im Schützen zum Vollmond gegenüber.  Beleuchtet werden umzuwandelnde Weltanschauungen, die nicht mehr stimmig sind. Diese Lunation ist eine ziemlich gute Gelegenheiten, um uralte,  längst überholte, kleinmachende Glaubenssätze auszumisten, die eigene  Größe anzuerkennen und imposant zu feiern!

Vollmond im Schützen – die Zeitqualität

Die Zeitqualität der letzten Monate war doch sehr herausfordernd. Umso  besser, dass der Vollmond im Schützen uns zuversichtlich stimmt und uns  lebensbejahend nach vorne schauen läßt, Richtung Zukunft. Am besten  nehmen wir die Gelegenheit wahr, um zu entspannen und uns neu  auszurichten. Der Vollmond steht in einer unterstützenden Verbindung  (Sextil) zu Mars im Löwen. Dieser positive Aspekt verstärkt den Mut, das  Selbstvertrauen und die Ausdauer, die wir bei allen (neuen) Vorhaben und  Projekten wunderbar einsetzen können. Das Feuerzeichen Schütze steht für Abenteurer, Gerechtigkeit und  Optimismus. Der Vollmond im Schützen ermutigt uns, aus unserer  Komfortzone herauszutreten, toleranter gegenüber unterschiedlichen  Meinungen zu sein, auf der Grundlage von Weisheit und Intuition zu  handeln sowie nach dem Sinn des Lebens zu suchen, anstatt sich nur mit  Fakten zufrieden zu geben.

Kosmisches Coaching – Jupiter trifft auf den Mondknoten im Stier

Am 02.06.2023 öffnet uns die Verbindung von Jupiter und dem aufsteigenden Mondknoten neue Türen und Möglichkeiten, um über uns selbst hinaus zu wachsen. Ein neuer Entfaltungszyklus beginnt, persönlich und kollektiv.
Sowohl Jupiter als auch der Mondknoten sind  vorwärtsgerichtete Energien – eine Art galaktischer Dünger und  Wachtumsbeschleuniger! Diese Verbindung passiert gar nicht so oft:  innerhalb der letzten 70 Jahren haben sich Jupiter und der Mondknoten  nur 11 Mal getroffen. Und erst jetzt findet ein Treffen im Zeichen des  Stiers statt!

Was jetzt wichtig ist: Schau in dein Horoskop in welchem Haus die ersten Grade des Zeichen Stier wirksam sind. Das ist der Bereich in deinem Leben, der nun kosmisch  beleuchtet wird und in dem einzigartige Möglichkeiten winken und blinken! Also, bitte alle Sinne öffnen, der Stimme der Seele lauschen und bereit sein, für einen großen Sprung. Gute Frage: welche Wünsche und  Absichten hast du zum Neumond im Stier ins Universum geschickt?

Vollmond im Schützen – die Vollmondbotschaft

Jeder Vollmond erfordert ein Gleichgewicht der Polaritäten. Mit der  Sonne im luftigen Zwilling, die dem feurigen Schütze-Mond  gegenübersteht, werden wir aufgefordert, sowohl Intuition als auch Logik anzuwenden, optimistisch, aber auch realistisch zu sein. Das Zeichen Schütze ermutigt uns, aus unserer Komfortzone herauszutreten,  verständnisvoller und toleranter gegenüber unterschiedlichen Meinungen  zu sein und auf der Grundlage von Weisheit und Intuition zu handeln. Wir haben immer die Möglichkeit, uns zu verändern und über uns selbst  hinauszuwachsen. Alles, was wir dafür benötigen, ist ein gesundes Vertrauen in unser einzigartiges Potenzial.
Doch warum stecken wir fest, in alten Verhaltensmustern und Glaubenssätzen? Wünschen wir uns am Ende nicht alle, ein pralles, erfülltes Leben gelebt zu haben? Warum ist es so schwer, sich wirklich zu zeigen? Sehnen wir uns nicht alle danach, einzigartig zu sein? Wovor haben wir Angst?

Die Angst umarmen

Angst gehört anscheinend unvermeidlich zum Leben dazu. Angst hat viele Gesichter und begleitet uns von der Geburt bis zum Tod. Es bleibt wohl eine Illusion, zu glauben, wir könnten das Gefühl der Angst für immer überwinden. Vielleicht spiegelt uns Angst das Wissen um unsere Sterblichkeit? In der Astrologie ist es Saturn, der Hüter des Karmas, der die Angst im persönlichen Horoskop als Schwelle beschreibt. Doch wir können Gegenkräfte entwickeln: Vertrauen, Mut, Erkenntnis, Hoffnung, Demut, Glaube und Liebe. Diese können uns helfen, Angst anzunehmen, uns mit ihr auseinanderzusetzen, sie immer wieder neu zu besiegen, um Schritt für Schritt unserem wahren Selbst näher zu kommen. Angst ist der Weg!

Die Grundformen der Angst nach Fritz Riemann

Alle möglichen Ängste sind letztlich immer Varianten dieser vier 
Grundängste:

  • Die Angst vor der Selbsthingabe, als Ich-Verlust und
Abhängigkeit erlebt.
  • Die Angst vor der Selbstwerdung, als Ungeborgenheit und
Isolierung erlebt.
  • Die Angst vor der Wandlung, als Vergänglichkeit und
Unsicherheit erlebt.
  • Die Angst vor der Notwendigkeit, als Endgültigkeit und
Unfreiheit erlebt.

Der Weg zum Ziel ist zunächst chaotisch und unabsehbar, und nur ganz allmählich mehren sich die Anzeichen einer Zielgerichtetheit. Der Weg  ist nicht geradlinig, sondern anscheinend zyklisch. Genauere Kenntnis hat ihn als Spirale erwiesen: Die Traummotive kehren nach gewissen Intervallen immer wieder zu bestimmteren Formen zurück, die ihrer Art nach ein Zentrum bezeichnen. – C. G. Jung

Ein Moment der Heilung

Ehren wir die Zeit rund um den Vollmond als einen heiligen Raum, in welchem wir alles loslassen, was uns belastet oder zurückhält. Indem wir bereit sind, längst überholte Glaubenssätze zu verabschieden, geschieht Veränderung im Außen. Das geht zwar nicht von heute auf morgen, doch dieser Prozess eröffnet ungeahnte Möglichkeiten: wir sind verbunden mit einer Kraft, die uns vorher nicht zur Verfügung stand. Ein Ritual zum Vollmond bekräftigt das Loslassen.

Vollmond im Schützen – Fragen zur Selbstreflexion

  • Wie stark ist mein Vertrauen in mich, andere, den Lauf der Dinge?
  • Über welche Themen spreche ich am Liebsten?
  • Welche Worte kommen besonders häufig in meinem Wortschatz vor?
  • Was fällt mir schwer auszudrücken?
  • Welche Art von Botschaft sende ich?
  • Geht es eher um mich oder interessiere ich mich stärker für mein Gegenüber?
  • In welchen Situationen langweile ich mich und wie gehe ich damit um?
  • Ist meine Art zu Denken eher optimistisch oder pessimistisch?
  • Wie gehe ich mit Zweifeln und Ängsten um?
  • Bin ich mir meiner Gedanken und ihrer Kraft bewusst?
  • Wie gut gelingt es mir mit offenen Fragen zu leben?
  • Welche Farbe und Gestalt haben meine Gedanken?
  • Wie sehr schöpfe ich aus der Fülle meiner Möglichkeiten auf der Skala von 1-10?
  • Meinen Horizont erweitere ich, indem ich …

Wer spürt den Vollmond im Schützen besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Vollmond im Schützen besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

01.06. – 10.06. Zwilling
03.09. – 12.09. Jungfrau
03.12. – 12.12.Schütze
28.02. – 09.03. Fische

Das Mysterium des Lebens ist nicht ein Problem, das gelöst werden, sondern eine Wirklichkeit, die erfahren werden muß. – Alan W. Watts

Vollmond im Schützen – das tut jetzt gut:

  • alte Glaubenssätze rigoros über Bord werfen
  • Ziele definieren, klipp und klar und mutig sein
  • philosophische, sinnstiftende Bücher lesen
  • innere und äußere Horizonte erweitern
  • die Sommersonnenwende mit Freund:innen feiern
  • Spaß haben und das Leben zelebrieren

Affirmation zum Vollmond im Schützen

Schritt für Schritt gehe ich meinen einzigartigen, heiligen Seelenweg, erkunde neue Horizonte, bin offen für alle Möglichkeiten jenseits der ausgetretenen Wege. Ich bin bereit für das Abenteuer Leben und fokussiere mich auf mein Ziel, genau so zu sein, wie ich gemeint bin, um das zu verwirklichen, warum ich hier auf Planet Erde bin.

Die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft 25.07.2023 (19.06.-14.09.2023) Pluto im Quadrat zu den Mondkonten

Die kosmischen Energien streben nun immer stärker auf einen Gipfelpunkt zu und ebnen den Weg für ungeahnte Möglichkeiten und Entwicklungen, die sich ab Anfang Januar 2024 anbahnen.
 Langsam baut sich am Himmel ein Aspekt auf: zwischen Pluto und den schicksalhaften Mondknoten auf, der für die gesamte Entwicklung der Menschheit entscheidend ist. Hier geht es um die Auseinandersetzung mit Macht und Ohnmacht, den grossen kollektiven Wandlungsprozessen der Menschheit. Dies ist ein mächtiger Aspekt, den wir bereits jetzt schon spüren, denn Jupiter befeuert dieses ohnehin schon intensive Geschehen durch einen herausfordernden Aspekt (Quadrat) zu Pluto. Am 25.07.2023 befindet sich Pluto genau in der Mitte zwischen den Mondknoten und steht mit einem Fuß in der Vergangenheit (absteigender Mondknoten im Skorpion) und mit dem anderen in der Zukunft (aufsteigender Mondknoten im Stier). Wir können uns vorstellen, dass Pluto eine Brücke baut zwischen Vergangenheit und Zukunft. Lassen wir die Vergangenheit los, ist ein mächtiger, evolutionärer Schritt möglich.

Welche Wunden dürfen Heilung erfahren?

Pluto ist der Magier, der Schamane, der unbequeme Heiler. Verbunden mit der Kraft der tiefsten Transformation steht Pluto für den göttlichen Willen. Die Aufgabe von Pluto in Verbindung zu den Mondknoten ist es, alte generationsübergreifende Wunden zu heilen, um den Weg frei zu machen, für Plutos Reise durch das Zeichen Wassermann, die 2044 endet. Plutos Ziel ist nichts Geringeres als ein neues Miteinander auf Augenhöhe zwischen allen fühlenden Wesen, Ländern, Völkern, Kulturen, Religionen etc.

Mit Pluto im Quadrat zu den Mondknoten werden wir einige Lektionen dazu erhalten, was es wirklich bedeutet, ein menschliches Wesen zu sein. Noch bis zum 11.10.2023 ist Pluto in seiner rückläufigen Phase auf 29° Steinbock und wird am 21.01.2024 endgültig ins Zeichen Wassermann zurückkehren. 
Am besten nutzen wir die Zeit der Rückläufigkeit, um zu reflektieren, was wir aus der Vergangenheit von Pluto im Steinbock gelernt haben. Was wünschst du dir von Pluto im Wassermann?

Wir können uns fragen:

  • Wieviel Macht gebe ich noch den Gespenstern der Vergangenheit?
  • Wer oder wie möchte ich tatsächlich sein?
  • Was brauche ich wirklich, und was lege ich ab?
  • Wer oder was gehört noch zu mir und wer oder was nicht?
  • Welches seelische Gepäck gehört jetzt losgelassen?
  • Welche generationsübergreifenden Themen dürfen jetzt heilen?

Plutos Reise

01.05.2023 Pluto rückläufig im Wassermann
11.06.2023 Pluto wechselt zurück ins Zeichen Steinbock
23.07.2023 Pluto Quadrat Mondknoten
25.07.2023 Pluto Quadrat Mondknoten
28.07.2023 Pluto Quadrat Mondknoten
11.10.2023 Pluto wandert vorwärts Richtung Wassermann
21.01.2024 Pluto Eintritt Wassermann

Mondmagie

Der Vollmond im Schützen ist der Höhepunkt des Mondzyklus, bei dem die Dinge, die 14 Tage zuvor zum Neumond im Stier grundgelegt wurden, sichtbar werden und nach einer klaren Entscheidung verlangen. Betrachte diesen Vollmond als kosmische Einladung, neugierig zu sein und deine ganz eigene Weisheit in dir zu finden – denn diese heilsame Mondin verfügt über die spezielle Mond-Magie, dem Geist eine klare Richtung zu geben. Nur mit einem konkreten Ziel vor Augen trifft der Pfeil des Schützen auch ins Schwarze! Mit einem Vollmond-Ritual aktivieren wir die Selbstwirksamkeit und können loslassen, was unser schönes Selbst zurückhält. Was lässt Du los?

Happy Full Moon & ein herzliches Namasté, Claudia

Über mich: Das Horoskop ist die Landkarte der Seele. Was ist Dein Seelenweg? Als Astrologin unterstütze ich dabei, diesen zu finden. Mehr über meine astrologische Arbeit findest Du auf www.blumoon.de. Dort erscheinen auch regelmäßig Texte zur Zeitqualität, die als Newsletter abonniert werden können.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität
8 Kommentare zu “Vollmond in Schütze: Bist du bereit für das Abenteuer Leben?
  1. Harry Hömpler sagt:

    Am 19. 11. 2024 wechselt der Pluto endgültig in den Wassermann! Ansonsten ein guter Artikel. Liebe Grüße Harry

  2. hannerose sagt:

    ich habe mal eine frage:
    wird in der astrologie das 13. sternzeichen, die schlangenträgerin, nicht berücksichtigt? das wäre ja, glaube ich, die 1. dekade schütze. seit jahren haben wir doch das wissen darüber. ich finde es aber nirgends in den horoskopen oder zeitqualitäten. das würde doch auch in diese wandlung passen, von wegen ausgetretene pfade verlassen etc..über eine erklärung würde ich mich freuen. danke

    • Es gibt tatsächlich 13 Sternbilder entlang des Tierkreises, aber nur zwölf Sternzeichen. Der sogenannte tropische Tierkreis mit seinen zwölf Zeichen ist für die Astrologen statisch und verändert sich nicht. Er richtet sich weniger nach Sternbildern, sondern nach den Jahreszeiten. Und das schon seit dem Jahr 0. Deshalb kann dieser auch nicht durch neue Sternbilder erweitert werden. Der Schlangenträger ist damit korrekterweise ein Sternbild, aber kein Sternzeichen. So ist er hier erklärt https://www.freundin.de/lifestyle-astrologie-gibt-es-ein-13-sternzeichen

  3. Heike sagt:

    DANKE!
    Als ich den Abschnitt las:”…fokussiere ich mich auf mein Ziel….”, stockte mein Atem…seit Tagen frage ich mich,was ist denn mein Ziel…..
    Ich finde es nicht, bat wiederholt das Göttliche um Hilfe.
    Und ich las weiter:”…genau so zu sein, wie ich bin, um das zu verwirklichen, warum ich hier auf dem Planet Erde bin!”

    DANKE, liebe Claudia, dass du mir geholfen hast!!!
    Das ist eine wunderbare Formulierung, da sie so offen ist. Die zu sein, die ich bin ist eine echte Herausforderung und gleichzeitig habe ich so viel Erfahrung und Vertrauen, dass ich weiß, dass genau das der Weg ist!

    MERCI 😀

  4. Paula sagt:

    DANKE für die reichhaltigen, abenteuerlichen Informationen.
    Bez. >> Ein Moment der Heilung <<
    Einen längst überholten Glaubenssatz finde ich: … „das geschieht zwar nicht von heute auf morgen“…
    Meine persönliche Erfahrung: „das kann durchaus von heute auf morgen geschehen“… Diese Erfahrungsfreiheit gönn ich mir, nehme ich mir, ich bin und bleibe bereit dafür 🙂

  5. Alexandra Nicole sagt:

    Vielen lieben Dank 🙏
    Claudia schreibt, “Schau in dein Horoskop in welchem Haus die ersten Grade des Zeichen Stier wirksam sind”. Stier habe ich gefunden, aber mit den Graden ist es nicht so einfach. Laufen die Grade im Horoskop im oder gegen den Uhrzeigersinn? Leider geht das aus meinem Horoskop nicht hervor. Vielen Dank für eine Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.