Beiträge zu Lichtübung

Lebe Deine Kreativität – Teil 2 : GELB

Foto: Ava Chiba

Von Ava Chiba. Im Teil 2 unserer „Creative Life“ Serie geht es um den gelben Farb-Strahl und die Themen: Selbstbewusstsein, Freude am Leben, Fülle im Leben. Und natürlich darum, was dies alles mit Kreativität und einem kreativen Leben zu tun hat. Zunächst möchte ich wieder ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern und aus dem Leben der Künstler und Kreativen berichtet. Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Getagged mit: ,

Wissen was uns nährt

Foto: Paro Bolam

Seit meinem Beitrag mit dem Thema „Was nährt dich!“ ist schon wieder einige Zeit vergangen. Trotz bester Vorsätze schreibe ich im Moment ja auch nicht so häufig, aber stattdessen erlebe ich viel, in der „äußeren“ wie in meiner „inneren“ Welt (und habe deshalb viele Inspirationen zum Schreiben, wenn ich mal dazu komme :-). Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Der kleine Februar

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Nein, dieser magische Februar geht mit dem Valentinstag und dem Beginn der Fastenzeit in eine weitere Runde. Andrea Brehm über ihren „kleinen Februar“. Das ist er jetzt der Februar, voll zu Gange. Schöne, sehr schöne Aspekte hat er. Geprägt von drei wunderbaren Frauen beginnt er, Brigid, Maria und die heilige Agatha. Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Getagged mit: ,

Eine Heldinnenreise

311822 Von Heide Steiner. „Ich bin die Frau, die ihr verletzliches Herz annimmt und wieder leuchten lässt.“ Die Tage werden nun spürbar länger und die Lebenssäfte drängen dem Licht entgegen. Entschlossen und ihrem inneren ‚Plan‘ folgend, befreit sich das Schneeglöckchen aus

Gaia Sadhana mit Chameli Ardagh

311712 Alles in dieser prachtvollen Schöpfung vibriert mit der Weisheit und dem kreativen Potenzial unseres Ursprungs. Wie können wir wohl „die Erde retten“ ohne zu lauschen und die Perfektion zu beobachten, mit der Sie selbst das seit Milliarden von Jahren tut?

Fastenzeit: Eine Zeit des Neuwerdens

311553 Wenn am Aschermittwoch (14. Februar) die Fastenzeit beginnt, gehen viele Menschen mit klassischen oder ungewöhnlichen Vorsätzen auf Ostern zu. Sie wollen 7 Wochen anders leben, das Wesentliche suchen, auf etwas verzichten oder etwas anderes tun.

Das Vater-Mutter Unser aus dem Aramäischen

310090 Übersetzt und interpretiert von Dr. Neil Douglas-Klotz Abwûn d’bwaschmâja Oh du, Vater-Mutter des Cosmos, die uns Leben geben,

Raum für Stille

311467 Vera Bartholomay. Unsere Tage sind so voll von Dringlichkeiten, Terminen, Aktivitäten in klein-klein und groß-groß, dass wir über weite Strecken vollkommen vergessen, dass es in unserem Leben immer auch stille, heilige Zeiten geben sollte.

Kleine Selbsterforschung

310219 Auf welchen Schultern stehst du? In wessen Spuren gehst du?

Mindstudio – das erste “Fitnessstudio” für Meditation

311446 Der Wecker klingelt, die ersten Sonnenstrahlen blitzen durch die Jalousien – eigentlich die perfekte Zeit für eine kurze Meditation. Doch die meisten von uns sind schon auf dem Weg ins Bad oder zur Kaffeemaschine.

Lebe Deine Kreativität – Teil 1 : BLAU

311275 Von Ava Chiba: Wie lebe ich ein buntes & kreatives Leben? ENFOLD YOU CREATIVE LIFE – ENFOLD YOUR WINGS.  Je mehr Menschen ihre naturgegebene Kreativität dazu nutzen ihrem Leben mehr Ausdruck und Tiefe zu verleihen, desto vielfältiger und inspirierender wird

Der Zauber des Orients in der Rumiform

311250 
Von Anne-Elisabeth Seevers. 
„Siehe, ich werde immer bei dir sein, bedeutet, wenn du nach Gott Ausschau hältst, ist Gott im Blick deiner Augen, im daran Denken, dass du schaust, dir näher als dein Selbst oder Dinge, die dir widerfahren sind.“

sri yantra – zeichnen.meditieren.malen.

311186 Von Sabine Langenscheidt. Yantras sind sakrale geometrische Formen. Sie fördern die spirituelle Entwicklung. Das Sri Yantra ist das älteste Yantra und symbolisiert die Göttliche Mutter.

Abschluss der Rauhnächte

42148 6. Januar Heilige Drei Könige, Frau Holle-Tag, Epiphaniazeit – Erscheinung des Herrn Themen: Segen, Abschluss der Rauhnächte Der 6. Januar stellt den Abschluss der Rauhnächte dar. Die Heiligen drei Könige erreichen das Christkind, um es zu segnen.

Die Nacht der Wunder

23686 Am 6. Januar ist Heilig-Drei-König, der Abschluß der Rauhnächte. Die letzte Nacht vom 5. auf den 6. Januar wird auch „Nacht der Wunder“ im Volksglauben genannt. Wir haben jetzt ein letztes Mal die Gelegenheit die vergangenen 12 Nächte Revue passieren

12. Raunacht: 4./5. Januar

42146 5. Januar Heilige drei Madl – Tag der Gnade Vorbereitung auf die Perchtennacht Nacht der Wunder Monat: Dezember Thema: Räuchern und bereinigen

11. Rauhnacht 3./4. Januar – Loslassen

42144 4. Januar Berkana – Borbeth-Barbara – Balthasar Monat: November Themen: Loslassen, Abschied nehmen, Beschäftigung mit dem Tod • Die Rune Berkana steht für Fruchtbarkeit und ist das Symbol von Mutter Erde. Sie bezieht sich auf Geburt, Heirat, Tod und verspricht