Beiträge zu Lichtübung

Lakshmi – Göttin der Fülle, Schönheit und Reichtums

Foto: Elske Matgraf

Von Chameli Ardagh. Sri Lakshmi ist die Göttin der Fülle, Schönheit und des Reichtums, Sie ist die eine, die jegliche Auffassung der Getrenntheit zwischen unserer Spiritualität und dem so genannten alltäglichen Leben beseitigt. Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Sonnenfinsternis Meditation

Foto: Nasa.gov

Heute nach MEZ ca. ab 19:11 Uhr gibt es eine totale Sonnenfinsternis (Neumond), auch wenn wir sie hier in Deutschland nicht zu sehen sein wird. Ganz anders in der USA (siehe hier große amerikanische Sonnenfinsternis) Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung

AUM Meditation


AUM means nothing; it is not a word, hence it is not written alphabetically, it is a symbol. Die Meditation von Osho besteht daraus, zuerst AUM laut zu singen, so dass der ganze Körper mit dem Ton vibriert. Weiterlesen ›

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Der Weg zum Glück

308313 Von Hillinger / Döll. Wandern ist vielleicht der einfachste und natürlichste Weg zum Glück. Wandern in freier Natur, einen Fluss entlang, durch ein stilles Tal, im Wald, in den Bergen … – braucht es dafür noch eine Anleitung?

Vom Zuhören

308237 Von Claudia Shkatov. Innere Arbeit ist eine wichtige Sache. Sie erkennt und entlässt Muster und Überzeugungen, die Dir heute nicht mehr dienlich sind. So schafft sie Raum für Neues, nämlich für das, was Dir heute dient.

Einfach mal den Stecker ziehen

308118 Von Vera Bartholomay. Bei Problemen mit technischen Geräten ist es oft die schnellste und einfachste Lösung: Erst mal den Stecker ziehen.

Brahman Talk: Jenseits der Worte

308040 Wie redet man über Dinge und Erfahrungen, die eigentlich jenseits der Worte liegen? Bernd Kolb öffnet in seinen Brahman-Talks die Räume dafür.

Meditations-Challenge: Gemeinsam ist einfacher als alleine

307963 Die von mir sehr geschätzte Samarpan von FindYourNose bietet vom 1. bis zum 7. August eine kostenlose Meditations-Challenge an. Die newslichter-LeserInnen können schon mal exklusiv vorher reinschnuppern.

Vom Segnen – und warum es so genial ist

307929 Von Claudia Shkatov KOMPASS SENHSUCHT – Ankommen Teil 3. Wenn Du segnest, produzierst und sendest Du machtvolle positive Energie. Sie durchläuft zuerst Deinen Körper bevor sie diejenigen erreicht, auf die Du sie richtest.

Wenn Dein Leben jetzt zu Ende wäre?

307605 Jede Sekunde kann unser Leben auf der Erde vorbei sein….

Übers Feuer springen zu Johanni

36523 Die Zeit der Sommersonnwende wird im Brauchtum durch „Lichtverstärkung” gefeiert. Wenn das Licht schwächer, es also Abend oder Nacht wird, entzündet man Feuer, um das Licht zu „verstärken”, die Nacht zu erleuchten, in der Nacht dem Licht über seine momentane

KOMPASS SENHSUCHT – Ankommen: Vom Atmen

307452 Von Claudia Shkatov. Mit Ankommen ist ein Prozess des Sich-Öffnens für eine neue Dimension im Leben eines Menschen gemeint. Es ist ein Ankommen am Beginn eines Weges auf dem es, wenn Du ihn einmal beschritten hast, kein Zurück mehr gibt.

Just Love: Festival und Darshan

307389 Das gesamte Jahr hindurch reist Paramahamsa Sri Swami Vishwananda durch die Welt, gibt Darshan und verbreitet seine Botschaft über Bhakti (Hingabe). Seine Botschaft ist äußerst einfach – JUST LOVE – „Einfach lieben“.

Auf dem Schwellengang

307361 Von Heide Steiner. Unsere Sozialisation (Erziehung, Schule, Freunde, Kultur, …) führte in weiten Teilen dazu sich vor anderen anders zu geben, als wir sind. Wir spielen Rollen um anderen zu gefallen und dazu zu gehören. Diese gelernte mangelnde Akzeptanz unseres

Liebe statt Angst

307330 Von Jumana Mattukat. Als Anfang Juni in London zwei Terroranschläge verübt wurden, befand ich mich mit meiner Familie im „Citizen M“ Hotel – etwa 1500 m vom ersten Anschlagort, der London Bridge und etwa 500 m vom zweiten Ort, dem

Ich beende den Krieg

307178 Von Vera Bartholomay Das ist mein persönlicher Entschluss und meine Reaktion auf die vielen Kriege, von denen wir müde geworden sind, und auf die bevorstehenden, die die Welt offenbar nicht lassen kann. Und auf die vielen ganz persönlichen Kriege zwischen