Ältere Beiträge zu Poesie

Ins Leben sterben

358053In jedem inneren Sterbeprozess liegt dein Erwachen In jedem inneren Sterbeprozess erwacht dein Lied In jedem inneren Sterbeprozess erwacht deine Freude

POESIE: Dezembermorgen

350458 fern überm schmalen Gebirgszug aus Wolken ausgegossen ein Streifen flüssiges Gold

Poesie: In mir ruhend

357977 In mir ruhend Weiten sich Zeit und Raum In mir ruhend Atmet es mich

Poesie: See aus Licht

357614 See aus Licht Tauche ein in den See aus Licht. Nimm ein Bad im flüssigen Gold. Fühle, wie es heilt und erfrischt. Sieh, wie es Wellen schlägt in runden, symmetrischen Kreisen.

Seelenpoesie: In diesem Moment

357855In diesem Moment mich von allem lösen, was zieht. In diesem Moment das Morgen verlassen und ins Jetzt finden.

Kleine Muschel 

357488Von Emilia Mattukat 05.11.23, Málaga  Steine und Meer, um mich herum Strand eine winzige Muschel liegt dort im Sand lenkt meinen Blick auf sich, zieht mich in ihr’n Bann ich hebe sie auf und schaue sie an ganz fein gezeichnet mit Rillen und Farben geschliffen vom Wasser über all die Jahre

Poesie: Unter dem freien Himmel

357453 Unter dem freien Himmel stehen wir du bei dir ich bei mir mit Händen und Augen und Herzen und Schmerzen.

Rückzug

357063 Ziehe dich zurück. Fahre deine Sinne ein. Steige hinab in deine Tiefe. Stufe für Stufe. Behutsam. Liebevoll. Zart. Führe dich in den stillen Raum. Halte ein. Halte inne.

Wenn du nicht weiter weißt

357055 Wenn du nicht weiterweißt, säe Zuversicht. 
 Wenn du müde bist, ruhe dich aus. 
 Wenn alles in dir in Frage steht, 
 höre auf den leisen, rhythmischen Pulsschlag deines Herzens.

Poesie: Segenswunsch

356682 Mitten in Umbruchsituationen in denen du klar spürst dass es kein Zurück gibt wünsche ich dir ein regelmässiges Schöpfen aus deiner inneren Quelle die immer schon auf dich wartet

Poesie: Meine Zuflucht

356907Von Lia. Das, was unendlicher als das Meer, Weiter als der farbmystisch erscheinende Sonnenaufgang am Horizont, Tiefer als all die Tiefen der Mutter Erde und durchdringender als all das, was je erfahrbar,

Poesie: Begeisterung des Neuen

356751 Von Teresa Holub. Auch wenn der Herbst stürmische Veränderungen liebt, er überall sein ‚wind of change‘-Klang zum Besten gibt, so gibt es einen Ort in dir, an dem dich nichts aus der Ruhe bringt. Finde ihn, der, der immer in Frieden schwingt.

Poesie: Dein Herz

355808 Wenn dein Herz wandert oder leidet, bring es behutsam an seinen Platz zurück und versetze es sanft in die Gegenwart Gottes.

Poesie: Nacht

356386Wenn die Nacht sich liebevoll um deine Schultern legt, atme Liebes, atme.

Poesie: Das Leuchten

356207 Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe, aus ein paar sonnenhellen Tagen sich so viel Licht ins Herz zu tragen,

Poesie: Ende August

356022Noch einmal hat, auf den wir schon verzichtet, Der Sommer seine Kraft zurückgewonnen; Er strahlt, zu kürzern Tagen wie verdichtet, Er prahlt mit glühend wolkenlosen Sonnen.

Stagnation

355899 Stagnation im Außen ist ein wunderbares Zeichen dafür, dass einiges vor sich geht, also voraus geht, doch du siehst es noch nicht.

Poesie: Alles darf sein

355802 Alles darf sein. Jeder Gedanke, jedes Gefühl. Mag man etwas loswerden, so lade man es vorher ins eigene Herz ein. Es darf sein.

Poesie: Vision

355672Die Vision erwacht nach dem Regen mitten im Sturm.

Poesie: Kleine Erde

355590Kleine Erde, behütet in meiner Mitte pulsierst du lebendig und warm. Hütest altes Wissen, Magie und Schöpferkraft.

Poesie: Leben in Frieden

355412 Ein Blick zurück, ohne an der Vergangenheit festzuhalten.

Poesie: Sommer

355040Satt und warm rieselt der Sommer in mein Herz.