Guerilla Bakery in Wien

Foto: Guerilla Bakery

Am Sonntag schläft Wien. Ganz Wien? Nein, denn die Guerilla Bakery backt. Die Idee hatten vor einem Jahr drei Schwestern mit einem Faible zum Backen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Pop-Up Events, bei denen mit Liebe selbstgebackene saftige Cupcakes, flaumige Muffins und herzhafte Cookies an unterschiedlichen Locations verkauft werden. Getreu nach dem Motto: Fuck the Backmischung und alles BIO! Die Details, wo und wann so ein Guerilla Bakery Event stattfindet, erfährt man über ihre Facebookseite. Dann zum Schutz von Mutter Erde eigene Tupperware mitbringen und los gehts. Nach 20 Minuten ist meist schon ausverkauft. Lecker.

Mehr über die wilden Frauen aus dem 7. Bezirk im FAZ-Artikel

Sharing is Caring 🧡
Posted in Leben, Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,
Ein Kommentar zu “Guerilla Bakery in Wien
  1. Rita Sauer sagt:

    ‚Schutz der Erde‘ und ‚Tupperware‘ sind für mich eher Gegensätze. Tupperware ist das Plastikunternehmen schlechthin! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.